Abnehmen leicht gemacht mit dem Almased-Shake und richtigem Training

Diät- und Abnehmmethoden gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Jeder meint, die ultimative Wunderlösung für sein Gewichtsproblem gefunden zu haben, doch nicht selten wird man dabei im Nachhinein vom Jojo-Effekt überrascht oder erzielt erst gar nicht das gewünschte Ergebnis.

Eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung – das weiß mittlerweile jeder – sind die Grundsteine für ein dauerhaft ideales Körpergewicht. Doch eben jenes zu erreichen, das ist in den meisten Fällen eine schwierige Aufgabe und erfordert Durchhaltevermögen, Ehrgeiz, Zielstrebigkeit und die richtigen Hilfsmittel. Abnehmen und gleichzeitig nichts an körperlicher Vitalität und Leistungsfähigkeit einbüßen – die ideale Diät würde sich auf diese Weise definieren. Almased ist ein Nahrungsergänzungsmittel aus der Apotheke, welches genau das verspricht.

Die natürliche Diät

[hr]

Almased ist ein reines Naturprodukt, ein Proteingetränk, welches bereits nach wenigen Tagen der Anwendung erste sichtbare Erfolge verspricht. Die Theorie dahinter ist die Folgende: Das Produkt verspricht einen gleichmäßig flachen Insulinspiegel, welcher dafür sorgt, dass sich ein Hungergefühl gar nicht erst einstellt.

So werden außerdem optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fettverbrennung geschaffen. Sollte sich zwischendurch doch ein Hungergefühl einstellen, so sieht die Diät vor, dass so viel Gemüsebrühe zu sich genommen werden darf, wie man mag. Mit Almased Abnehmen ist definitiv alltagstauglich, denn die gemixten Drinks, die man 3x täglich zu sich nimmt, können überall zubereitet werden. Außerdem entfallen viele der Lebensmittelkosten, welche bei einem gewöhnlichen Speiseplan anfallen würden.

Es wäre lediglich darauf zu achten, dass im Rahmen der Diät ausreichend getrunken wird, zwei Liter kalorienfreie Flüssigkeit, also Wasser oder Tee, sind hier das Minimum. Almased ist im Grunde sehr unkompliziert und in jeder Apotheke sowie im Internet erhältlich. Andere Anbieter finden sich im Fitness Verzeichnis bei www.dialo.de/Fitness.

Durchhaltevermögen ist gefragt

[hr]

Bevor es mit der Almased Diät losgeht, sollte man sich darüber im Klaren sein, ob man tatsächlich bereit ist, den straffen Plan auch durchzuhalten. Das Grundkonzept verlangt nämlich, dass man zu Beginn einige Tage tatsächlich nur Almased, Gemüsebrühe und Mineralwasser zu sich nehmen darf.

Pro Mahlzeit werden etwa sechs Esslöffel des Pulvers in kalorienarmer Milch verrührt, das führt zu einem hohen Gewichtsverlust und wirkt so sehr erfolgversprechend. Später müssen nur noch zwei tägliche Mahlzeiten durch das Ergänzungsmittel ersetzt werden. Dieser Ernährungsplan wird solange befolgt, bis das Wunschgewicht erreicht ist.

Eine 18-wöchige Stabilitätsphase ist zusätzlich einzuhalten, um dem Jojo-Effekt vorzubeugen. Der Diätplan von Almased ist also nicht innerhalb von vier Wochen durchgezogen, er verlangt ein hohes Durchhaltevermögen, um auch die gewünschten Effekte langfristig erzielen zu können.

Almased und zusätzlicher Sport

[hr]

Das Diätmittel besteht laut eigener Aussage zu 100% aus natürlichen Stoffen wie Soja, Joghurt und Honig. Das klingt zwar in erster Linie sehr gesund, allerdings vermag es nicht, dem Körper notwendige, hochwertige Fettsäuren und Kohlenhydrate zu verschaffen.

Ernährungsberatern zu Folge wäre die Almased Diät langfristig zu einseitig ausgerichtet. Das verträgt sich nicht mit dem Ziel einer langfristigen und sinnvollen Ernährungsumstellung, die der Abnehmwillige auch ohne Almased umsetzen sollte, um dem Jojo-Effekt zu entgehen und langfristig das Wunschgewicht halten zu können. Regelmäßiger Sport ist eine gute Ergänzung. Durch gezielten Muskelaufbau wird die Wirkung unterstützt und das Ergebnis kann von langfristiger Dauer sein, auch, wenn man den Ernährungsplan wieder ohne Ergänzungsmittel gestaltet.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

5 Antworten auf „Abnehmen leicht gemacht mit dem Almased-Shake und richtigem Training“

  1. Jetzt nicht zu dem Almased Shake sondern zu Post Workout Shakes.
    Ist Buildup http://www.peak.ag/catalog/buildup-Analyse-a-363.html von Peak sinnvoll? Wenn ich mir deine Kommentare zu Whey Protein und Kohlenhydraten durchlese scheint mir der Shake optimal nach dem Aufstehen und nach dem Workout. Ich habe kaum vergleichbare Produkte gefunden da ich mir die Shakes möglichst nicht selbst zusammenmischen möchte. Oder gibt das so starke Preisersparnis? Vor allem habe ich das Problem, dass ich nur sehr wenig auf einmal essen kann.

  2. Hallo Tobias!

    Erstmal herzlichen Dank für diese hilfreiche Seite!

    Eigentlich wollte ich heute, nach zwei monatiger Diät mit der Massephase beginnen. Da ich aber nur von 21,6% auf 16,3% kf gekommen bin und du 10%kf empfiehlst, werde ich nun doch noch weiter abnehmen. Ich versuche es nun mit dieser Diät. Leider konnte ich nicht ganz rauslesen, was das richtige Training zu dieser Diät wäre. Normales Krafttraining, wie ich es zur massephase geplant habe oder reines cardio? Was empfiehlst du? Danke vorab.

  3. Tolle Erläuterung von Almased, wobei ich persönliche diese und ähnliche Diäten nicht begrüße und empfehlen würde. Schließlich fehlen die so wichtigen Kohlenhydrate.

    Wer es denn noch machen möchte, soll es tun, dann aber nicht länger als nötig :).

    Besten Dank für deinen informativen Blog und alles Gute
    Anna

  4. Also ich habe letztes Jahr mit Almased von 120 KG auf 100 KG abgenommen und das in ein paar Monaten… mein Ziel war 90 KG

    Die 90 KG habe ich nicht erreicht, denn irgendwann setzte beim trinken von Almased der Würgereiz ein, denn mal ganz ehrlich schmeckt das Zeug einfach widerlich. Es sättigt, keine Frag, also 4 Stunden hast du echt Ruhe im Magen aber die Überwindung ist echt zu groß irgendwann.

    Ausserdem musst du auf jeden Fall deine Ernährung umstellen, denn als ich begonnen habe, wieder einigermaßen normal ( also eigentlich wie vorher) zu essen habe ich prompt wieder 16 KG zugenommen…

    Nun sitze ich hier und habe mich auf „Low Carb“ und viel Sport treiben eingestellt und zack purtzeln die Pfunde genauso. 4 Kilo sind in einer Woche weg und es geht weiter…

    Also für kurzfristige Erfolge ist Almased ok, aber auf Dauer echt nicht zu empfehlen… da lieber die Ernährung umstellen und Sport treiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.