Schlank durch die Weihnachtszeit dank X-Mas-Aktivitäten

Du willst das neue Jahr nicht mit Speckröllchen begehen, sondern fit und aktiv? Dann ist die Weihnachtszeit Dein Sparringpartner, den es zu überlisten gilt. Am leichtesten geht das mit Spaß – daher haben wir ein paar ganz besondere Tipps für aktive Weihnachten zusammengestellt, die Laune machen!

Der Schlüssel für einen schlanken Body

Letzte Woche haben wir ausführlich die kulinarischen Genüsse unter die Lupe genommen, die uns in der Weihnachtszeit locken und die hart erkämpfte Figur bedrohen. Außerdem gab es leckere Alternativen zu klassischen X-Mas-Rezepten und Weihnachtsmarktschmankerln, die Dir so einige Kalorien einsparen. Das Thema Ernährung ist aber nur die halbe Miete, wie wir eigentlich auch wissen. Ohne die nötige Bewegung kannst Du keine Muskeln aufbauen, wirst nicht fitter und Dein Körper speichert jede Extra-Kalorie, die Du nicht verbrauchst. Das allein ist es aber immer noch nicht! Gerade wenn Du langfristig denkst, darfst Du den Spaßfaktor nicht unterschätzen. Ohne Freude am Essen und der Bewegung wird es auf Dauer nicht gehen – und gerade die Weihnachtssaison soll doch einfach eine gute Zeit sein! Deshalb haben wir für Dich recherchiert, welche Aktivitäten Dich speziell in der Weihnachtszeit fit und schlank halten können. Dazu gehört übrigens auch, diesen Artikel zu lesen. Warum? Weil schon 10 Minuten herzhaftes Lachen bis zu 50 kcal verbrauchen!

Die ultimative Macho-Challenge: Weihnachtsbaum schlagen

Starke Mädels und Jungs aufgepasst, hier kommt die Chance sich zu beweisen! Den Weihnachtsbaum im Baumarkt zu kaufen, ist zu leicht – selber schlagen ist angesagt. Das haben auch viele Gemeinden und Verkäufer in ganz Deutschland erkannt. Fast überall in Deutschland, kannst Du selbst einen Weihnachtsbaum fällen: entweder auf privaten Höfen oder durch die Forstämter organisiert. Eine Übersicht, wo man Weihnachtsbäume selbst fällen darf, findest Du zum Beispiel bei proplanta. Sogar Teamevents fürs Tannen schlagen gibt es deutschlandweit.
Was bringt das Ganze: Während Du durch den Wald stapfst und nach Deinem Traumbaum Ausschau hältst, verbrennt Dein Körper schon brav Kalorien. Die Kälte lässt Deinen Body arbeiten, um Dich warm zu halten, und die frische Luft regt Deine Zellen an. Hast Du das Objekt Deiner Begierde gefunden, solltest Du das richtige Werkzeug parat haben. Im Zweifelsfall frag im Baumarkt nach, welche Säge oder Axt die richtige ist. Manche Anbieter verleihen aber auch das entsprechende Equipment vor Ort. Einem Baum damit zu Leibe zu rücken und der Transport nach Hause beziehungsweise zum Wagen, kann Dich bei größeren Kalibern bis zu 500 kcal kosten.

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie schön kannst Du fliegen

Sportlich, aber nicht immer so bierernst geht es beim Weihnachtsbaumweitwurf zu. Meisterschaften für diese Disziplin werden bevorzugt im Dezember und Januar ausgetragen. So zum Beispiel auf dem Werderaner Tannenhof bei Berlin. Dem Gewinner winken Rabatte für das Baumsägen. Eine nette Marketingaktion finden wir! Aber es geht auch offizieller!
Die internationale Deutsche Meisterschaft im Weihnachtsbaumweitwurf wird bereits seit mehreren Jahren in Düren-Berzbuir im Rahmen des hiesigen Weihnachtsmarkts ausgetragen. Hier wird nicht nur bewertet, wie weit der Baum geworfen wird, auch für die Technik gibt es klare Regeln. Erlaubt sind der Stoßwurf, der Überkopfschleuderwurf und der Drehschleuderwurf. Neben Erwachsenen dürfen auch Kinder und Jugendliche teilnehmen.
Noch älter ist die Weltmeisterschaft im Weihnachtsbaumweitwurf im pfälzischen Weidenthal am Jahresanfang. Hier findet sogar ein Weihnachtsbaum-Dreikampf im Rahmen des Knutfestes statt. Die Disziplinen sind Hochwurf, Schleuderwurf und Weitwurf. TV-Sender aus aller Welt sind zugegen, um den nächsten Weltrekord live mitzuerleben. Ein Event, das wirklich einen Besuch wert ist.

Weihnachtswanderungen: von zart bis hart, aber immer einzigartig

Wer weniger auf Kraft, sondern auf Ausdauer oder einfach Bewegung in der Natur aus ist, für den ist eine X-Mas-Wandertour genau richtig. Das Angebot für besondere Weihnachtswanderungen wächst und wächst. Ob besinnliche Tour zu Weisenbläser-Klängen in Österreich, Winterwanderungen im verschneiten Bayern oder Waldwanderung mit Fackeln und Spurensuche im Allgäu, im deutschsprachigen Raum gibt es unzählige individuelle Möglichkeiten zur Weihnachtszeit auf Wanderschaft zu gehen. Ein besonderes Highlight sind in unseren Augen Wanderungen mit nicht alltäglicher Begleitung, zum Beispiel Hundewandertouren sowie Wolfs- oder Rentierwanderungen. Wenn das nicht selbst den größten Wandermuffel überzeugt, dann wissen wir auch nicht! Eine coole Geschenkidee sind solche Wanderungen noch obendrein.

Die Königsdisziplin: last minute Geschenke shoppen

Etwas stressiger, aber am weitesten verbreitet ist die letzte Weihnachtsaktivität: das Geschenke kaufen auf die letzte Minute in der überfüllten Innenstadt. Das ist wirklich nur etwas für ganz Hartgesottene, jährlich verzweifeln vor allem viele Männer an dieser Königsklasse. Wer nicht stark genug ist, wird an den Regalen zur Seite geschoben oder überrannt. Untrainierte Ellbogen haben keine Chance. Bis zur letzten Minute bleibt es spannend und auf der Ziellinie heißt es: Nerven bewahren! Wer im entscheidenden Moment seinen Pin-Code für die EC-Karte vergisst, ist raus.
Aus gesundheitlichen Gründen empfehlen wir diese Sportart nur Menschen mit verständnisvollen Partnern, Freunden und Familien.
Spaß beiseite, Einkaufen in der Weihnachtszeit kann die wahre Hölle sein, aber es gilt das gleiche, wie den Rest des Jahres: Nimm die Treppe statt Aufzug und Rolltreppe, park ein paar Straßen weiter und geh ein wenig mehr, statt direkt bis vor den Laden zu fahren. Alles zu stressig und zu wenig Spaß? Dann schau doch einfach in unserem Online-Shop nach passenden Fitnessgeschenken für jeden Geldbeutel oder verschenk einen selbstgemachten Gutschein für gemeinsame Aktivitäten! Am meisten Spaß macht das ja meist immer noch zu zweit oder in der Gruppe.

Fallen Dir noch mehr lustige Aktionen oder Spiele ein, mit denen sich die Weihnachtszeit aktiv gestalten lässt oder kennst Du andere skurrile Bräuche zur Weihnachtszeit, die Dich auf Trab bringen? Teile sie doch mit uns! In jedem Fall wünschen wir Dir wunderbare Weihnachten und ein sportliches neues Jahr!

Schlank durch die Weihnachtszeit: Food-Special

Plätzchen, Stollen, Glühwein, Gans … die Weihnachtszeit hat es in sich. Schon ab dem ersten Advent wird oft geschlemmt und die Versuchungen lauern überall. Wie Du trotzdem schlank bleiben kannst? Erfahre es hier!

Happy statt hangry: warum Genuss sein muss

Eines ist ganz wichtig zu Anfang zu sagen: In diesem Artikel geht es nicht um Verzicht! Wer sich seine liebsten Schmankerl in der Weihnachtszeit versagt, bei geselligen Besuchen auf dem Weihnachtsmarkt immer zurücksteckt und das Festtagsmahl im Kreise der Lieben nicht genießen kann, ist vielleicht ganz besonders diszipliniert, aber wahrscheinlich auch ziemlich unglücklich. Was sonst so passiert, wenn alle um Dich herum Kipferln und Co. futtern, während Du Dich an einem Glas Mineralwasser festhältst, beschreibt der Begriff „hangry“ sehr schön. Die Mischung aus hungry (hungrig) und angry (wütend) trifft es auf den Punkt. Hungern macht schlechte Laune und Du verbreitest bald selbst schlechte Stimmung. Aber was kannst Du tun, damit die Waage im Januar trotzdem im grünen Bereich bleibt?
Damit Deine Lieben Dich nicht auf einen Schlitten binden und den nächsten Hang herunterschieben und Du trotzdem schlank bleibst, haben wir uns ein paar Gedanken gemacht, was es für leckere und kalorienarme Alternativen zu den klassischen Weihnachtsleckereien gibt. Die meisten Gerichte und Naschereien sind zudem einfach ungesund, machen träge und der Teufelskreis aus Futtern und Faulenzen wird auch noch dadurch befeuert. Deshalb gucken wir bei unseren Fitnessrezepten nicht nur auf Kalorien, sondern auch auf die Gesundheit. Wir versprechen Dir, die sind so köstlich, dass alle anderen in Zukunft neidisch auf Deinen Teller schauen werden!

Vanillekipferln mit Proteinkick

Speziell für diejenigen, die Muskelaufbau betreiben und sich eine Extra-Portion Protein genehmigen wollen, sind diese Vanille-Kipferln das Richtige. Du brauchst dazu lediglich 100 Gramm gemahlene Mandeln, 60 Gramm weiche Butter, 2 Eier, je 2 Teelöffel Backpulver und Bourbon-Vanille sowie 60 Gramm Whey Protein mit Vanillegeschmack der Marke Deiner Wahl.
Vermenge alle Zutaten mit einem Handrührgerät und runde das Ganze mit einer Prise Salz ab. Anschließend knetest Du den Teig sorgfältig zu einer Rolle und gibst ihm eine Stunde im Kühlschrank. Dann geht es an das Halbmonde formen, der Backofen heizt derweil auf 150 Grad vor. Die Kipferln müssen dann circa 20 Minuten backen. Lass sie ein klein wenig abkühlen, damit sie nicht zerbrechen, wenn Du sie zum Abschluss in Zimt wälzt. Fertig!

Himmlisch gesund: Zimt-Bratapfel mit Dinkelfüllung

Diese Köstlichkeit hat gerade einmal 200 Kalorien pro Apfel und duftet einfach herrlich. Du brauchst für eine Portion etwa 15 Gramm geschroteten Dinkel, 40 Milliliter Apfelsaft, 4 Haselnusskerne, 1 Apfel und etwas Zimt. Wer mag, kann noch einen Esslöffel Rosinen hinzufügen.
Zuerst vermischst Du den Apfelsaft mit dem Dinkelschrot und lässt es eine Stunde einweichen. Danach zerkleinerst Du Haselnüsse und Rosinen zusammen mit der Schrotmischung im Mixer und schmeckst alles mit Zimt ab. Jetzt kommt der Apfel dran: Nach dem Waschen schneidest den oberen Teil wie einen Deckel ab und stichst das Kerngehäuse aus, um den Apfel mit dem Dinkelbrei zu füllen. Dazu benötigst Du eine Auflaufform, in die Du den Apfel und etwa 3 Esslöffel Wasser gibst. Anschließend setzt Du den abgeschnittenen Deckel wieder drauf und lässt den Bratapfel circa 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen garen.

Low-Carb-Lebkuchen mit Xylit

Wenn man den Kaloriengehalt der beliebtesten Weihnachtsgebäcke vergleicht, kommt Lebkuchen ohnehin besser weg als so manch andere Plätzchen. Unsere Variante ist sogar noch kalorienärmer, denn statt Zucker kommt der Zuckeraustauschstoff Xylit zum Einsatz. Das Beste daran ist aber nicht mal, dass er 40 Prozent weniger Kalorien liefert, sondern dass Xylit den Blutzuckerspiegel nicht beeinflusst. Damit gibt’s keine Heißhungerattacken!

Für 20 Lebkuchen-Plätzchen vermengst Du 600 Gramm gemahlene Haselnüsse, 6 Eier, 500 Gramm Xylit, 5 Gramm Zimt, 200 Gramm gehackte Mandeln sowie ein Päckchen Lebkuchengewürz. Eine Prise Salz benötigst Du zum Abrunden. Den fertigen Teig portionierst Du in gleich große Bälle auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und drückst sie vorsichtig platt. Dann lässt Du den Lebkuchen bei 180 Grad 20 Minuten im Ofen backen. In der Zwischenzeit kümmerst Du Dich um die Glasur. Dazu schmilzt Du 80 Gramm Butter mit 300 Gramm Zartbitterschokolade. Achte hier auf einen möglichst hohen Kakaoanteil. Nach dem Auskühlen bestreichst Du dann die fertigen Plätzchen mit der Schokoglasur.

Bunter Teller, keine Reue

Was wäre der Advent ohne bunte Weihnachtsteller? Es müssen aber nicht immer Schokolade und Gebäck drauf sein, frische Mandarinen und Clementinen kombiniert mit einer hochwertigen Nussmischung, sind genauso lecker, aber um ein Vielfaches gesünder! Dazu kannst Du feines Trockenobst wie getrocknete Datteln, Aprikosen oder Apfelchips legen. Diese natürliche Mischung ist zwar nicht gerade kalorienarm, Du kannst aber ein deutlich besseres Gewissen beim Naschen haben und tust etwas für Deine Verdauung. Das ist angesichts der schweren Hauptspeisen an Weihnachten auch keine schlechte Idee.

Schlanker Glühwein ohne Kopfweh

Der Glühwein aus dem Supermarkt ist oft eine heftige Mischung aus Alkohol und Zucker. Beides ist Gift für Deinen Körper und das merkst Du spätestens am nächsten Morgen. Zudem sind ordentlich Kalorien enthalten. Auch hier kannst Du aber sparen, indem Du Dein liebstes Heißgetränk zur Weihnachtszeit einfach selbst machst. Dabei kommt es besonders auf die Qualität des Weins an. Wähle also am besten einen guten trockenen Rotwein und mische ihn mit Orangensaft. Das Verhältnis kannst Du nach Deinem Geschmack bestimmen. Diese Mischung erhitzt Du bei moderater Temperatur und fügst dann eine Zimtstange, Gewürznelken, einen Sternanis und einen Spritzer Zitrone hinzu. Nach etwa 10 Minuten rührst Du 100 Gramm Zucker und ein Päckchen Vanillezucker ein bis keine Körnchen mehr zu erkennen sind. Vor dem Servieren gießt Du Deinen Glühwein durch ein Sieb. Prost!

Auf dem Weihnachtsmarkt weise wählen

Zum Dezember gehören selbstverständlich auch Besuche auf dem Weihnachtsmarkt, wo Du Deine Leckereien nicht selbst zubereitest. Trotzdem ist es auch hier möglich, Kalorien zu sparen, wenn Du die richtige Bude auswählst. Zur Orientierung hier die Top-Five der Kalorienbomben und ihre leichteren Abwandlungen:

  • Reibekuchen mit Apfelmus(690 kcal) –> Elsasser Flammkuchen (300 kcal)
  • Waffel mit Nutella (670 kcal) –> Crêpes mit Zucker und Zimt (265 kcal)
  • gebrannte Mandeln (586 kcal/100 g) –> heiße Maronen (180 kcal/100 g)
  • Thüringer Bratwurst im Brötchen (490 kcal) –> Rindswurst pur (260 kcal)
  • Lumumba (220 kcal/200 ml) –> Irish Coffee (111 kcal/200 ml)

Na, Appetit bekommen? Wir freuen uns über Erfahrungsberichte und Deine persönlichen Fitnessweihnachtsrezepte! Nächste Woche gibt es hier dann die passenden Bewegungstipps für die Weihnachtszeit. Denn mit ausreichend Aktivität verzeiht Dir Dein Body auch so manche Kalorienbombe …

Günstige Geschenkideen für Fitnessfans: Wie Du mit wenig Geld viel Freude bereitest!

Festtage wie Weihnachten können ganz schön ins Geld gehen. Du möchtest für alle das richtige finden und Deine Lieben einfach nur happy machen, musst aber aufs Geld achten? Kein Problem, hier kommen 8 Geschenkideen für kleinere Budgets!

Geschenke müssen nicht teuer sein

Letzte Woche haben wir hier 4 Geschenktipps für das Training zu Hause ab 20 Euro aufwärts vorgestellt. Mehr auszugeben ist leicht. Deshalb möchten wir Dir heute 8 weitere Anregungen für Präsente unter 20 Euro geben, über die sich Fitnessfans nicht nur zu Weihnachten freuen.
In erster Linie stellen wir diesem Artikel Produkte vor, die Du auch bei uns ganz praktisch kaufen kannst. Das lag bei unserer Auswahl aber nicht im Fokus. Wir haben vielmehr geschaut, was wirklich sinnvoll ist und trotz kleinem Geld auch qualitativ zu gebrauchen ist. Neben Geschenken, die Du schnell mal eben kaufst, kannst Du natürlich auch selbst kreativ und aktiv werden. Das ist niemals umsonst, aber kostenfrei!

Größtes Geschenk zum Nulltarif: Deine Zeit

Was im ersten Moment vielleicht blöd klingt, kann andere wirklich glücklich machen! Gerade wenn Du viel beschäftigt bist, werden Deine Lieben Deine Zeit zu schätzen wissen. Wie wäre es also mit einem selbstgebastelten Gutschein für zum Beispiel 5 gemeinsame Joggingrunden oder eine Fahrradtour? Du bist sehr erfahren in Deinem Sport? Schenke einem Newbie ein paar Stunden Personal Training mit Dir. Oder Du entwirfst ein cooles Outdoor-Training und recherchierst einen Trimm-dich-Pfad in der Nähe. Das ist Dir doch etwas zu aufwändig? Dann kommen jetzt unsere Tipps zum Bestellen!

Balance-Kissen: für mehr Gesundheit im Büro und zu Hause

Dieses Kissen ist perfekt für alle, die beruflich viel sitzen und dabei etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Es sorgt für eine ergonomische Sitzhaltung und damit für ein aktives Sitzen. Es ist aber viel mehr als ein Sitzkissen: Es ist auch ein multifunktionales Trainingsgerät, das Du genauso für Gleichgewichtsübungen aller Art verwenden kannst. Balance-Kissen gibt es in verschiedenen Ausführungen, die meisten haben eine glatte Seite und eine mit Noppen. Manche sind auch an beiden Seiten mit Noppen in unterschiedlichen Stärken ausgestattet. Diese fördern die Durchblutung und Du kannst Dir damit ganz easy Fußmassagen verabreichen. Balance-Kissen mit Noppen bekommst Du etwa 13 Euro.

Blackroll mini: Faszienrolle für unterwegs

Wie wichtig Faszien für das Wohlbefinden sind, haben Sportmediziner inzwischen hinlänglich belegt. Hinter Rückenschmerzen beispielsweise stecken häufiger beeinträchtigte Faszien als Du vielleicht denkst. Verklebungen und Verhärtungen des Bindegewebes löst Du am besten durch ein Faszien-Training sowie Massagen. Bei beidem unterstützt Dich die Mini-Blackroll. Massiere mit der kleinen Rolle gezielt Arme, Oberschenkel, Waden, Füße und andere Körperbereiche. Dank der kompakten Länge von 15 cm und einem Durchmesser von gerade einmal 5,5 cm kannst Du sie leicht überall hin mitnehmen. Das Markenprodukt erhältst Du für unter 10 Euro. Natürlich gibt es Faszienrollen auch von anderen Herstellern, Du solltest aber immer auf eine gute Verarbeitung und hochwertige Materialien achten.

Professionelle Unterstützung beim Yoga: der Yoga-Gurt

Selbstmassagen tun Körper und Seele gut. Ähnliches gilt für Yoga. Mit Yoga Straps kannst Du Dehnungen leichter und sicherer durchführen und Deine Asanas vertiefen, ganz ohne Muskulatur oder Bänder zu belasten. Auch die Körperhaltung kann sich durch ein Training mit Yoga-Gurten verbessern. Yogabänder sind normalerweise circa 1,5 bis 2,5 m lang sowie 3 bis 4 cm breit und mit einer Schnalle ausgestattet. Diese ist entweder aus Metall oder Kunststoff. Welche Variante Du lieber magst, musst Du selbst ausprobieren. Metallschnallen sind meist aber langlebiger. Achte bei der Auswahl außerdem darauf, dass das Band aus hochwertigem Polyester oder Baumwolle besteht. Ein zuverlässiges Modell mit Metallverschluss, zum Beispiel von Reebok, gibt es bereits für etwa 9 Euro. Yoga-Belts mit Kunststoffschnalle kannst Du für unter 5 Euro kaufen.

Bewährter Klassiker trifft modernes Gadget: Springseil mit Zählwerk

Seilspringen ist vielleicht nichts Neues, aber nicht umsonst ein bewährtes Workout. Besonders beliebt ist es als Warm-up vor dem Kraft- oder Boxtraining. Beim CrossFit wird Seilspringen ebenfalls als Element eingesetzt und Du so richtig an Deine Grenzen gebracht. Wie viele Wiederholungen schaffst Du? Dieses Seil sagt es Dir! Es ist mit einem praktischen Zählwerk ausgestattet, so musst Du nicht mehr selbst alle Umdrehungen im Kopf behalten. Achte beim Aussuchen drauf, dass Du das Trainingsgerät flexibel an Deine Körpergröße anpassen kannst. Für knapp 10 Euro springst Du unterm Tannenbaum mit einem Seil inklusive automatischem Zähler. Ein simples Seil ohne bekommst Du schon für etwa 5 Euro.

Mehr Kraft dank Handmuskeltrainer

Fingerhanteln sind praktische kleine Helfer, wenn Du Deine Hände kräftigen beziehungsweise Muskeln aufbauen möchtest. Das ist zum Beispiel empfehlenswert, wenn Du erfolgreicher beim Klettern oder Bouldern werden möchtest oder Sportarten wie Rudern und Tennis betreibst. Ein einfaches Paar Handmuskeltrainer erhältst Du schon für 6 bis 7 Euro. Achte aber immer darauf, dass die Griffe sich angenehm anfühlen, damit das Training nicht unnötig schmerzhaft wird. Noch besser sind Modelle mit verstellbarem Federgriff. So kannst Du den Schwierigkeitsgrad individuell regulieren. Verstellbare Federgriff-Handtrainer kriegst Du ab circa 10 Euro.

Der nächste Sommer kommt bestimmt: Aquahanteln für effektiven Wassersport

Schon im Winter nicht nur wieder vom Sommer träumen, sondern darauf schon vorbereitet sein: Aqua-Fitness macht’s möglich! Egal ob im Hallenbad oder draußen, Aquahanteln machen Krafttraining im Wasser noch effektiver. Wassergymnastik mit diesen Trainingsgeräten ist besonders bänder- und gelenkschonend und so für alle Alters- und Fitnessklassen geeignet. Du bekommst sie in verschiedenen Größen beziehungsweise Widerständen. Kleinere Varianten kosten etwa 13 Euro und sind ideal für den Einstieg.

Bauchtrainer: Kampf den Plätzchenpfunden, her mit den Bauchmuskeln!

Saubere Bewegungsabläufe sind auch beim Bauchtraining sehr wichtig. Natürlich kannst Du einfach Sit-ups oder andere Übungen ohne Geräte machen, mit einem sogenannten AB-Roller kannst Du aber die Effektivität Deines Workouts steigern und das Gleichgewicht leichter halten. Das wiederum hilft Dir, Dich komplett auf eine korrekte Bewegungsausführung zu konzentrieren. AB-Roller bestehen aus einem Rad mit einem Handgriff auf jeder Seite. Neben den unteren und oberen Bauchmuskeln trainierst Du bei den Übungen mit dem Bauchtrainer auch die Arme inklusive Schultern sowie den Rücken. Wenn Du auf glatten Böden damit trainierst, dann achte darauf, dass der Reifen ein entsprechendes Profil aufweist. Bauchtrainer dieser Art gibt es ab knapp 10 Euro.

Geschenke für Fitness-Junkies müssen nicht teuer sein. Ob CrossFitter, Yogini, Boxer, Boulderer, Indoor- oder Outdoor-Fan: Wie Du siehst gibt es viele Ideen für weniger als 20 Euro, mit denen Du bei jedem Sportler für ein Lächeln unterm Weihnachtsbaum sorgst.

Geschenkideen für Fitnessfans: Diese 4 praktischen Sportgeräte für Daheim gehören auf Deinen Wunschzettel

Du bist auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken oder möchtest Deine Lieben inspirieren? Wir stellen Dir 4 kompakte Geräte für jeden Geldbeutel vor, die richtig fit machen und perfekt für zu Hause sind!

Shake, Shake, Shake: rhythmisch trainieren mit Brasils

Nein, hier tanzt Du nicht Samba mit heißen brasilianischen Tänzern und Tänzerinnen, aber trotzdem sind Brasils eine echt tolle Sache. Es handelt sich dabei um spezielle Handtrainer mit Gewichten, die sowohl im Rahmen eines Bauch-Beine-Po-Workouts als auch für das Rücken- und Gesundheitstraining eingesetzt werden können. Die handlichen Tiefenmuskulaturtrainer sind einfach vielseitig und supereffektiv. Durch die ergonomische Form und die geringe Größe lassen sie sich gut greifen. Da sie gerade einmal 270 Gramm pro Stück wiegen, sind sie außerdem gelenkschonend und perfekt für unterwegs.

Das besondere Geheimnis der Brasils liegt im sogenannten Schütteleffekt: Weil die Brasils eine Füllung aus Luft und Gewicht haben, bekommst Du beim Trainieren ein gezieltes Bewegungsfeedback. Was das konkret heißt? Sie fühlen und hören sich an wie kleine Rasseln und Du merkst sofort, wenn Du aus dem Gleichgewicht kommst. Außerdem spannst Du beim den unterschiedlichen Übungen mit Brasils den kompletten Rumpf an, weshalb sie sehr viel im präventiven Rückentraining eingesetzt werden. Durch die Noppenstruktur kannst Du die kleinen Helfer übrigens auch als Massagegerät verwenden.
Ein Doppelpack der Marke TOGU Brasil kostet etwa 23 Euro. Bestellst Du mehr, kannst Du in unserem Shop Mengenrabatt bekommen. Mit dabei sind auch gleich ein paar Übungsvorschläge. Im Netz findest Du weitere Anregungen für Brasil-Workouts oder Du holst die passende CD oder DVD für das Bodystyling mit Brasil gleich mit dazu.

Mehr als einfach nur abhängen: Training mit Slings

Das Schlaufen-Workout kommt eigentlich aus dem Reha-Bereich, aber Du kannst es genauso einsetzen, um noch fitter zu werden. Die Übungen mit den Slings (englisch für Schlaufen) kräftigen und stabilisieren alle Muskelgruppen – und das äußerst intensiv und tiefenwirksam. Das haben auch diverse Profi- und Leistungssportler erkannt und deshalb Sling-Übungen in ihren Trainingsplan integriert. Du arbeitest dabei mit Deinem Eigengewicht, die Intensität steigerst Du über den Neigungswinkel. Somit hast eine große Bandbreite von Möglichkeiten: vom entspannten Hängen über vorsichtiges Training im Sitzen bei Verletzungen bis hin zu anspruchsvollen athletischen Moves. Da mehrere Muskelgruppen gleichzeitig arbeiten, kommt das Schlingentraining dem Prinzip Functional Training recht nah.
Sling-Trainer sind leichte und kompakte Trainingsgeräte, die Du überall hin mitnehmen kannst. Voraussetzung ist nur, dass Du sie irgendwo über Kopf sicher befestigen kannst, um die Übungen durchzuführen. Einmal fixiert, kannst Du damit sehr vielseitig trainieren und innerhalb von Sekunden die Intensität regulieren. Daher sind Sling Trainer sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Das Ganzkörpertraining lässt sich außerdem mit anderen Fitnessarten wie beispielsweise Pilates gut verbinden.

Schlingentrainer, auch als Suspension Trainer bekannt, gibt es ab circa 25 Euro in der Basisausführung. Hochwertigere Modelle mit mehr Zubehör kosten etwa 60 bis 130 Euro, je nach Hersteller und Ausstattung. Wer ein wenig mehr Anleitung braucht, als die zumeist mitgelieferten Poster mit Übungen, findet online passende Workout-DVDs für Slings oder greift zum Kombipaket.

Full-Body-Workout mit dem Balance Ball

Keine halben Sachen machst Du mit diesem Balance Trainer – und das obwohl er im Grunde aus einem halben Ball besteht, der auf eine gerade Unterlage montiert ist. Du kannst sowohl die runde als auch die ebene Fläche für Dein Workout verwenden. Was das Ganze bringt? Du stärkst hier vor allem Deine Core-Muskulatur sowie Bänder und Sehnen, weil Du durch die instabile Oberfläche des Balls immer wieder zu kleinen Ausgleichsbewegungen gezwungen wirst. Außerdem verbessert sich Deine Koordination und durch das stetige Ansprechen der Tiefenmuskulatur sorgst Du insgesamt für mehr Stabilität.
Auch wenn das Trainingsgerät selbst recht simpel ausschaut: Durch die Vielzahl an Übungsvarianten ist der Balance Ball perfekt für alle Altersgruppen und Fitnesslevel. Er wiegt etwa 6 Kilo und hat idealerweise einen Umfang von etwa 65 Zentimetern. Damit ist er immer noch klein genug, um problemlos zu Hause eingesetzt zu werden, aber groß genug um Übungen für den ganzen Körper damit durchzuführen. Mit Zubehör wie Zugbändern lässt sich das Übungsrepertoire noch erweitern.

Den original Balance Trainer von Bosu gibt es in verschiedenen Ausführungen. Für daheim empfehlen wir die Variante Pro, die ab etwa 130 Euro zu haben ist. Etwas günstiger sind beispielsweise SportPlus und Ancheer, die ihre Balance Trainer ab circa 50 Euro anbieten. Bei den hochwertigen Varianten von Kettler und TOGU (hier heißt das Teil Jumper) investierst Du 100 bis 200 Euro. Achte darauf, dass eine Luftpumpe im Lieferumfang enthalten ist, wenn Du sofort loslegen willst und keine zu Hause hast.

Hoch hinaus in den eigenen 4 Wänden mit dem Mini-Trampolin

Kommen wir zum größten unter den hier vorgestellten Geräten: dem Mini-Trampolin. Weil Jumping Fitness und Balance-Swing-Workouts so extrem viel Laune machen und zahlreiche Vorteile für Deine Fitness bieten, können wir das beliebte Indoor-Trampolin auch dieses Mal nicht unerwähnt lassen.
Während Balance Swing eine sanfte Trainingsmethode ist, die sich auch für Einsteiger eignet, kannst Du beim Power-Workout auf dem Trampolin so richtig Deine Grenzen im Bereich Ausdauer testen. Ob Du dazu Trainingsanleitung per DVD nutzt oder Dich freestyle zu donnernden Beats bewegst, bleibt Dir überlassen. Achte nur darauf, dass Du ausreichend Platz zur Decke und um das Trainingsgerät herum zur Verfügung hast. Mit 95 bis 120 Zentimetern Größe, ist das Mini-Trampolin auch „wohnzimmertauglich“. Modelle mit abnehmbaren Füßen lassen sich zudem besonders leicht verstauen.

Gute Einsteiger-DVDs für die Balance-Swing-Methode bekommst Du für etwa 25 Euro. Bei der Auswahl des Trampolins solltest Du nicht nur auf den Preis achten. Hier kann es sich auszahlen, etwas mehr zu investieren und ein Qualitätsprodukt zu kaufen. Außerdem solltest Du wissen, ob Du eher ein „ Schwinger“ oder ein „Hardcore-Hüpfer“ bist, also wo Dein Fokus liegt und welche Voraussetzungen Du mitbringst. Um die Kondition zu verbessern und Muskeln aufzubauen eignet sich ein Modell mit Stahlfedern. Nachgiebiger und damit gelenk-, rücken- und bandscheibenschonender sind Mini-Trampoline mit Gummibändern. Sie eignen sich vor allem für ältere Menschen und Personen mit körperlichen Einschränkungen. Marken-Mini-Tramponline mit 4 Standfüßen bekommst Du ab etwa 50 Euro, mehr Stabilität haben Varianten mit 6 Standbeinen. Diese erhältst Du ab 70 Euro. Teurer bedeutet zwar nicht unbedingt mehr Spaß, aber in den Preisklassen 170 bis 250 Euro kannst Du davon ausgehen, das Verschleißteile wie Federn und Sprungtuch auf Dauer länger halten.

Ob superkleines Handgerät, ultraleichte Slings, platzsparender Balance Trainer oder kompaktes Minitrampolin: Du musst Dir keine riesigen Studiogeräte anschaffen, um Dich fit zu halten – im Gegenteil! War etwas für Dich dabei? Verrate uns doch Deinen Trainingsfavoriten und was auf dem Gabentisch bei Dir nicht fehlen darf!