Lesen hält fit: Die besten Bücher zum Thema Konditionstraining

Lesen hält fit – die besten Bücher über Fitnessübungen und Konditionstraining

Wenn Du Deine Kondition verbessern möchtest, erhältst Du in den hier vorgestellten Büchern Hinweise, die Dich wirklich voranbringen, denn sie zählen zu den besten zu diesem Thema. Freu Dich auf neue Erkenntnisse zu einem effektiven Konditionstraining und viel Spezialwissen zum Thema Fitness und Kondition.

„Lesen hält fit: Die besten Bücher zum Thema Konditionstraining“ weiterlesen

Aerobes Training – mehr als nur Fettverbrennung

Vom aeroben Training haben wir alle schon einmal gehört oder gelesen: Vom Fettverbrennungspuls ist die Rede und davon, dass langsamere Trainingseinheiten größere Erfolge bringen. Gemütlich mit einem Freund beim Joggen quatschen und dabei optimal Fett verbrennen, statt angestrengt durch die Gegend zu hecheln, soll möglich sein – doch stimmt das überhaupt?

„Aerobes Training – mehr als nur Fettverbrennung“ weiterlesen

Cardio Training im Studio auf dem Crosstrainer: Was solltest du beachten?

Im Studio raten Fitnesstrainer in erster Linie den Crosstrainer an, wenn es darum geht, Kalorien zu Leibe zu rücken. Hiermit können vor allem die Ausdauer trainiert und Fett gezielt abgebaut werden – bei Schmuddelwetter ist das Cardio Workout in den Fitnessstudios sehr ratsam und hervorragend geeignet. Doch worauf genau muss bei dem Training geachtet werden?

Egal ob du mehr Kalorien verbrennen, etwas für deine Kondition tun oder dich vor deinem Workout einfach nur aufwärmen möchtest. Ein Crosstrainer ist für diese Fälle meistens die Erste Wahl. Was Du beim trainieren auf einem Crosstrainer beachten solltest, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Warum soll es ein Crosstrainer sein?

[hr]

Wer vorrangig Kalorien verbrauchen möchte, der sollte in jedem Fall Cardio-Geräte anpeilen. Hier können die besten Verhältnisse von Anstrengung, Energieverbrauch und Ausdauer erzielt werden, wie sogar eine Kölner Studie unlängst mitteilte. Allen voran ist der Crosstrainer ideal, werden hier nicht nur die Beine, sondern auch die Arme in Action gebracht. Das Fahrradergometer ist in puncto Ausdauer ebenso ratsam, wird allerdings von den meisten Nutzern als zu anstrengend empfunden.

Wie das Cardio Workout schlussendlich ausfällt, hängt mitunter selbstverständlich von der Intensität des Trainings ab. Vor allem Einsteiger als auch übergewichtige Sportler sollten zunächst den gelenkschonenden Crosstrainer vorziehen. Welches Gerät besonders geeignet ist, lässt sich z.B. auf crosstrainer-tester.de nachschlagen.

Puls messen nicht vergessen

[hr]

Das Cardio Workout ist besonders dann sehr effektiv, wenn die Intensität durch Messung der Herzfrequenz kontrolliert wird. In der Regel sind alle Studiogeräte mit speziellen Sensoren ausgestattet, die zur Pulsmessung dienlich sind. Diese Sensoren werden mittels Brustgurte empfangen. Auf dem mit dem Crosstrainer vorhandenen Display können die Sportler ihr Alter angeben. Durch die folgende Pulsempfehlung, welche sich nach dem Widerstand richtet, kann das Training optimal erfolgen.

Mit Musik geht alles leichter

[hr]

Warum läuft in den meisten Fitnessstudios eigentlich Musik? Ganz einfach: weil sich das Training mit Musik besser kompensieren lässt. Dies ist sogar wissenschaftlich bewiesen und schafft mehr Spaß und Ausdauer beim Cardio Workout.

In vielen modernen Fitnessstudios werden mittlerweile Kopfhöreranschlüsse an den Geräten angeboten, um beim Training einen Musiksender zu hören. Empfehlenswert sind auch eigenen MP3-Player, bei der sich jeder Sportler individuell seine eigene Playlist zusammenstellen kann. Mit dem Beat der Musik kann so gleich auch das Cardio Workout abgestimmt werden. Hierbei gilt jedoch die Prämisse: Mit bis zu 120 Beats per minute (BPM) wird bei geringerer Intensität ein Warm-Up oder Cool-Down erreicht. Die Beatzahl kann am besten durch ein Plug-In des Musikprogramms (ist bei iTunes oder WinAmp möglich) ermittelt werden. Im Folgenden können Songs individuell und intelligent in Wiedergabelisten eingespeist werden und eine automatische Reihenfolge nach steigenden BPM erfolgen.

In diesem Artikel habe ich bereits ausführlich über „Musik beim Fitness Training“ geschrieben.

Viel Power mit Frischluft

[hr]

In der freien Natur müssen wir uns um frische Luft nicht sorgen – doch wie sieht es im Fitnessstudio aus? Die Luftregulierung wird hier immer wieder angezweifelt. Fakt ist, dass sich Sportler auf Klimaanlagen verlassen müssen.

Tipp: Am besten lässt es sich in Studios trainieren, die nicht zu arg überfüllt sind. Die Luft ist hier nicht allzu stark verbraucht, sodass ein besserer Sauerstoffaustausch gegeben ist.

Die richtige Schuhwahl ist maßgeblich

[hr]

Bei der Schuhwahl für das Cardio Training gehen die Meinungen stark auseinander. Zwar sind die Laufbänder und der Crosstrainer hervorragend abgedämpft und nicht mit dem Untergrund in der Natur vergleichbar, dennoch sollten Sportler auf herkömmliche Sneakers verzichten und auf professionelle Laufschuhe zurückgreifen. Auf laufschuhe-tests.de können Interessierte einen Blick auf die besten Laufschuhe werfen. Beim Kauf ist eine professionelle Beratung jedoch meistens unabdingbar, da je nach Gewicht, welches beim Sport permanent die Füße belastet, ein geeigneter Schuh ausgewählt werden sollte.

Mit diesem Wissen in petto steht dem Cardio Training nunmehr nichts mehr im Wege und der Erfolg kann ausgekostet werden.

Viel Spaß und Erfolg im Training!