Das Whey Protein: Warum Whey Protein nach dem Training wichtig für Muskelaufbau ist

Beim Kraftsport und Muskelaufbau geschehen im Körper unglaubliche chemische Reaktionen. Dabei werden die einzelnen Muskelgruppen intensiv beansprucht. Damit ein Muskelaufbau stattfinden kann, müssen dem Körper ausreichend Nahrung, Flüssigkeit und eben Zusatzstoffe zugeführt werden.

Würde man beim Muskelaufbau nicht ausreichend Protein, Vitamine und Mineralstoffe einnehmen, wäre ein optimaler Muskelaufbau fast nicht möglich. Nahrungsergänzungen wie Whey Protein helfen die fehlenden Nährstoffe zu supplementieren. Hier ist die Einnahme von Whey Protein z.B. nach dem Training genau das richtige.

Was ist Wheyprotein?

[hr]

Whey Protein gehört in die Gruppe der Eiweiße, vor allem der schnellen Eiweiße, die sehr schnell den Weg über Magen, Darm, Blutbahn zur Muskulatur finden.

Eiweiß bzw. Protein kann über die normale Nahrung aufgenommen werden und ist Hauptbestandteil allen Lebens. Sportler brauchen mehr Eiweiß, als nicht sportlich aktive Menschen. Besonders das Whey Protein, welches aus Molke herausgefiltert wird, hat eine enorme Wirkung auf den Muskelaufbau und ist in der Sporternährung nicht mehr wegzudenken.

Whey oder Molke-Protein wird durch ein spezielles, sehr schonendes Filtrationsverfahren aus Molke hergestellt.

Die hohe Bioverfügbarkeit und die ausgesprochen große Verwertbarkeit machen es zu einem der hochwertigsten Proteine überhaupt.

Es enthält besonders viele essentielle Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Vor allem die BCAA-Aminosäuren, die zur Regeneration der Muskulatur notwendig sind, enthält das Whey bzw. Molke-Protein in großen Mengen. Genauso wie die wichtige Aminosäure Glutamin, die dem Abbau von Muskelmasse vorbeugt und für die Energiebereitstellung in den Muskelzellen während intensiver Beanspruchung notwendig ist.

Seine besonders leichte Verdaulichkeit ermöglicht die sofortige Verarbeitung des Proteins durch den Organismus.

Zusätzlich enthält Whey bzw. Molke-Protein zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe, die dem Körper Höchstleistungen überhaupt erst ermöglichen. Durch den geringen Anteil an Fetten und Kohlenhydraten ist dieses Produkt sowohl für die Sporternährung als auch als diätisches Lebensmittel hervorragend geeignet.

Beim Abnehmen sorgt ein Whey oder Molkeprotein-Drink außerdem für ein schnelles Sättigungsgefühl und vermindert so den Heißhunger. Damit hat der berühmt berüchtigte Jojo-Effekt keine Chance.

Das Molke- oder Whey Protein kam schon in der Antike als Medikament gegen Krankheiten und als Schönheitsmittel zur Anwendung.

In der Sporternährung und der Diätkost hat sich diese Form der Proteinaufnahme seit etwa 20 Jahren immer weiter durchgesetzt. Wegen seiner guten Löslichkeit kann das Whey bzw. Molke-Protein hervorragend in Wasser oder Milch eingerührt werden.

Wann Whey Protein einnehmen?

[hr]

Bei der Betrachtung des Whey Proteins fällt zunächst auf, dass diese Substanz über eine biologische Wertigkeit mit der Kennzahl 104 verfügt und somit im menschlichen Körper unmittelbar in körpereigene Proteine umgesetzt werden kann.

Die schnelle Verwertbarkeit, die dazu führt, dass Whey Protein bereits 30 Minuten nach Einnahme die ersten Aminosäuren in das menschliche Blut entsendet, um dort mit der Bildung von körpereigenem Eiweiß zu beginnen.

Whey Protein wird in der Regel direkt nach dem Training eingenommen.

Als Shake angerührt, führt das Whey Protein dem Körper wichtige Aminosäuren, vor allem BCAA’s zu und ist somit für den Muskelaufbau in der anabolen Phase unentbehrlich. Die BCAA umgehen die Leber und gelangen so schneller an den Ort, wo sie wirken sollen – in den Muskelzellen.

Es gibt zwei Verzehrempfehlungen für die Einnahme von Whey Protein:

  • Wer mit dem Training beginnt und Muskeln und Kraft aufbauen will, nimmt vor dem Training einen Shake ein, sowie direkt nach dem Training ebenfalls einen Shake.
  • Wer seine Fitness und Ausdauer konditioniert, nimmt einen Drink nach dem Sport ein.

Sogar bei der Gewichtsreduktion kann Whey Protein unterstützen, auch hier wird nach dem Sport ein Shake eingenommen.

Es empfiehlt sich, das Pulver in Wasser oder fettarme Milch aufzulösen. Direkt nach dem Training ist es jedoch Ratsam das Whey Pulver in Wasser aufzulösen, da es so noch schneller vom Körper aufgenommen wird, als es bei Milch der Fall wäre. In der letzten Phase der Diät nur mit Wasser oder Sojamilch ohne Zucker.

Whey Protein belastet weder den Körper noch den Magen-Darm-Trakt bei richtiger Dosierung, ist leicht verdaulich und ist mittlerweile in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich.

Einnahme von Whey Protein:

  • Whey Protein Shake vor dem Training.
  • Whey Protein Shake mit Traubenzucker direkt nach dem Training. Beim Whey Protein Shake plus Traubenzucker geht es primär darum den Körper aus dem katabolen Zustand zu befördern, den Glykogenspeicher wieder aufzufüllen und das Whey Protein mit dem Insulin aus dem Traubenzucker in die Muskulatur zu schwemmen.
  • Eine Stunde nach dem Training dann eine vollwertige Mahlzeit mit Kohlenhydraten und Protein, z.B. Nudeln und Pute.

Die Wirkung von Whey Protein

[hr]

Die hauptsächliche Wirkung von Whey Protein im Körper besteht in der Förderung des Muskelaufbaus.

Da es zahlreiche Bausteine und Aminosäuren enthält, die im Körper bereits unmittelbar nach der Einnahme zur Verfügung stehen, begünstigt es in überzeugendem Ausmaß die Geschwindigkeit und das Gesamtmaß der Muskelbildung und sorgt so für optimale Trainingsergebnisse, vor allem in Bezug auf einen kontinuierlichen Muskelaufbau.

Sowohl in intensiven Trainingsphasen, als auch im Rahmen von Diäten, werden dem Körper Proteine entzogen. Dieser Mangel kann mit Whey Protein sehr effektiv ausgeglichen werden. Viele Ernährungsexperten empfehlen das Molke Protein auch als Bestandteil der normalen Ernährung, unabhängig von Training oder Diäten. Der Blutzuckerspiegel wird stabilisiert, mehr Energie wird bereit gestellt und die Fettverbrennung läuft auf einem hohen Niveau ab.

Die Wirkung von Whey Protein auf den trainierenden und nicht trainierenden Körper ist sehr weitreichend und als ausgesprochen positiv und unbedenklich anzusehen.

Gerade in Phasen, die von einem allgemeinen Proteinmangel gekennzeichnet sind, wie dies in Hochtrainingsphasen oder im Rahmen von Diäten vorkommt, kann die Zufuhr des wertvollen Proteins eine lückenlose Versorgung des ganzen Organismus sicher stellen und damit gleichzeitig der Gefahr von Mangelerscheinungen oder sogar Krankheiten entgegen wirken.

Whey Protein kaufen

[hr]

Eine große Auswahl von Sportnahrung, speziell für Whey Protein findest du in unserem Shop in der Kategorie Sportnahrung.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

45 Antworten auf „Das Whey Protein: Warum Whey Protein nach dem Training wichtig für Muskelaufbau ist“

    1. Vorm Schlafen würde ich Casein Protein eimpfehlen, das baut sich um einiges langsamer ab als Whey Protein. Casein ist ein großen Mengen in Magerquark enthalten oder auch Harzer Käse (wobei ich zum Magerquark tendiere ;)) Dies und weitere Ernährungstipps sowie Anleitungen zu Training etc. sind unter http://traumkoerper-erreichen.schnell-fit-werden.com/ nachzulesen, kann ich nur sehr empfehlen.
      Beste Grüße und bis bald
      Peter

  1. Habe gute Erfahrungen mit Whey Proteinen gemacht. Ich nehme meinen Whey Protein Shake (mit Traubenzucker) immer direkt nach dem Training und habe das Gefühl, dass die Regenerationsphase seitdem kürzer ist.

  2. Hallo,
    in deinem Beitrag „Die 5 größten Mythen und Irrtürmer…“ schreibst du „Es scheint, dass die Proteinsynthese beim Shake direkt nach dem Training um 30% geringer ausfällt als beim Shake eine Stunde nach dem Training..“. Hier jedoch, dass der Proteinshake direkt nach dem Training engenommen werden sollte. Wann sollte ich den Shake jetzt trinken?

  3. Hallo VIP Sportnahrung,

    vor dem schlafen gehen ist auf jedenfalls Magerquark zu empfehlen. Magerquark besitzt viele wichtige Proteine und Aminosäuren die sich sehr gut ergänzen und die in der richtigen Dosis und zur richtigen Zeit einen massiven Vorteil für das Muskelaufbau bringen. Es gibt viele Sportler die nicht viel von Proteinpulvern oder Supplementen halten. Das kann ich absolut nachvollziehen. Genau für solche Personen ist Magerquark absolut zu empfehlen.

    Falls ich mich entscheiden müsste, würde ich zu Whey Protein greifen 🙂

  4. Hallo Grady,

    meine persönlichen Erfahrungen zum Whey Protein sind ebenfalls sehr positiv. Die Regeneration wird verkürzt und die Proteinsynthese wird unterstützt, was den Muskeln zugute kommt!

  5. Hallo diggEr,

    Ich kann dir folgendes empfehlen:

    – ca. 60 Min vor dem Training einen Whey Shake
    – direkt nach dem Training einen Whey Shake mit Traubenzucker
    – eine Stunde nach dem Training dann einen vollwertige Mahlzeit (KH + Proteine) oder nochmal Whey Shake
    – dann vor dem schlafen gehen nochmals Magerquark oder Thunfisch

  6. Hallo Tobi,

    das sind ja ganz schön viele Dinge auf die man hier Achten muss.
    In einem anderen Thread schreibst du man soll vor dem Training Kohlenhydrat essen, Nudeln usw….
    Und hier danach… =/ verwirrend.

    Ich mach es so an Trainingstagen:
    – in der Früh 250g Magerquark
    – vor dem Training KH essen, beim Abendessen Nudeln usw…
    – Dann ca. halbe Stunde danach Traing(ca.20Uhr)ca. 1 Stunde lang(vielleicht etwas länger)
    – gleich danach 30g Whey Shake mit Traubenzucker und etwas später ne Banane
    – und vorm Schlafen nochmals 500g Magerquark mit Wasser und Marmelade mixen und trinken.

    Dankeschön 🙂

  7. Hallo Percy,

    ja, es ist wirklich viel wenn man sich neu damit befasst 🙂

    Also die perfekte Workout Ernährung sollte in der Regel so aussehen:

    – Ein ausgiebiges Frühstück (z.B. Haferflocken, Magerquark, Obst, Milch…)
    – ca. 60 Min vor dem Training eine Mahlzeit aus Kohlenhydraten, Proteinen und wenig Fett. Ich liebe hier Nudeln mit Pute oder Hähnchen.
    – direkt vor dem Training einen Whey Shake
    – direkt nach dem Training einen Whey Shake + Traubenzucker (Dextrose)
    – dann eine Stunde nach dem Training einen vollwertige Mahlzeit aus Kohlenhydraten und Proteinen. Nudeln, Kartoffeln, Reis, etc. mit magerem Fleisch wie Pute, etc.
    – vor dem Schlafen gehen Magerquark!

  8. hallo

    also auf dieser seite sagst du das whey direkt nach dem sport getrunken werden soll und auf einer anderen seite hier sagst du das es quatsch ist!
    genau so mit der ausgewogenen mahlzeit nach dem training.
    was davon soll man denn nun glauben?

  9. Hallo Volli2408,

    eine (optimale) Pre- und Post-Workout-Ernährung sieht so aus:

    – eine Stunde vor dem Training Whey oder eine Mahlzeit aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fett
    – direkt vor dem Training Whey
    – direkt nach dem Training Whey + Dextrose
    – eine Stunde nach dem Training eine vollwertige Mahlzeit aus Kohlenhydraten, Proteinen und wenig Fett

  10. Es ist logisch, dass Wheyprotein beim Muskelaufbau hilft- nicht umsonst wird es in der Schweinemast eingesetzt!
    Was ich hier allerdings vermisse, sind Tipps für Leute, die eine Milchproteinallergie( sowohl Whey als auch Casein) haben….

  11. Also habe selbst mit Whey Protein nur top Erfahrungen. Schnellere regenaration und starker Masseaufbau.
    Ein super Nahrungsersatz gegen Abend meiner Meinung nach, wenn auf Kohlehydrathe und Fruchtzucker verzichtet werden sollte.

    LG Markus

    1. Welche Gerüchte genau meinst du denn? 🙂 Es gibt Whey in verschiedenen Geschmackrichtungen, wie z.B. Frensh-Vanilla, Erdbeer-Sahne, Schoko-Sahne, etc. und es schmeckt auch sehr lecker 🙂

  12. Hi Tobias,

    ist es eher empfehlenswert das Whey frisch mit Wasser zu vermengen oder genügt es auch das Whey Stunden vorher zu mischen?

    Danke und viele Grüße
    Thomas

    1. Hi Thomas,

      also ich versuche wenn es möglich ist, das Whey immer frisch anzumischen. Es gibt verschiedene Meinungen darüber ob es viel ausmacht wenn man das Whey bereits Stunden vorher anmischt. Ich fühl mich so einfach auf der sicheren Seite.

  13. Was ist der Unterschied zwischen „Weight Gainer“ und „Whey Protein“? Weiß das jemand. Es wird gesagt für einen sogenannten flachen Bauch oder Sixpack soll man auf „Weight Gainer“ verzichten?

    1. Hallo Matthias,

      Weight Gauner sind Kohlenhydrate/Aminosäuren Mischungen die dir helfen, zusätzliche Kalorien aufzunehmen, besonders in der Massephase und für den Muskelaufbau (für einen erfolgreichen Muskelaufbau solltest du ca. +500 kcal zu dir nehmen). Whey Protein ist ein schnelles Protein das innerhalb von 30 Minuten vom Körper aufgenommen wird. Direkt nach dem Training ist die Einnahme von Whey Protein ideal. Dadurch steigerst du deinen Trainingserfolg und die Regeneration und der Muskelaufbau wird eingeleitet.

  14. Hi

    Ich habe mehre fragen also meine erste frage ist, wieviel haferflocken sollt man morgen nehmen etwa um 6uhr 2. frage womit schmecken die haferflocken am besten 3. frage wie finde ich denn heraus wieviel whey proteine ich nehmen sollte ich wiege 75kg bin 1.78 groß und bin 16jahre,4.frage also kurtz vordem schlafen soll man ja magerquark nehmen is t das gut mit ein schuss selta zumixen und mit scheiben bananen ? 5te frage wie soll man whey zubereiten also wieviel wasser usw.. möcht ja muskelmasse aufbauen =) hab davor noch nie sowas gemacht also bin neu ihm sowas habe aber auch ohne das sehr viel muskelmasse schon aufgebaut 40cm bizeps find ich nicht schlecht^^ nie ernährung umgestellt nix D

    1. Hallo Paddy,

      das Frühstück ist sehr wichtig. Ich nehme immer einen selbstgemachten Shake aus 250ml Milch, 50g Haferflocken, 30g Whey Protein und 1 Banane. Whey Protein solltest du früh morgens nach dem aufstehen nehmen und direkt nach dem Training, immer 30g mit 300ml Milch oder Wasser. Ja, du kannst deinen Magerquark auch mit Banane und/oder Honig verfeinern.

      1. ehm was für whey protein wär für mich z.b sehr gut möchte ja muskeln aufbauen!! Z.b das whey protein 5000 wär das gut geeignet für mich?

      2. Was ich dir empfehlen kann, ist das neue Water Whey von Best Body! Zuvor habe ich das Hardcore Whey 5000 genommen. Best Body hat jetzt seine Hardcore Line Produkte neu gelabelt und das neue Watet Whey eingeführt. Es war DER Renner auf der diesjährigen Fibo. Ca. 30 Minuten vor dem Training und direkt danach jeweils 30g.

  15. Und ja ich hab vergessen noch was zu fragen wie sollte mein tag ablaufen sie sagten ja man sollte 6 bis 7 mal essen am tag wie soll das aussehen 2 große mahlzeiten und 5 kleine und wie sollen die aussehen bitte? ich weiß da jetzt nichtz zurecht z.b 3 esszeiten wären ja wie ich weiß einmal früh whey protein + haferflocken und noch banane/milch banane gleich schneiden denk ich mal^^ die zweite wär ja zum mittag große mahlzeit z.b kartoffel mit pute oder reis mit pute danach um 15uhr z.b brot irgenwas geflügel oder pute volkorn brot natürlich glaube 2 scheiben danach vorm training 500ml wasser trinken und nach den training wieder whey protein aber wieviel 30gramm? wenn ich das whey protein eingenommen habe wieder etwas essen nur was mir fällt nix ein reis mit pute wieder?? und danach am abend quark mit banane und vielleicht bisschen milch zum auslockern..geht das so oder kann man da was anderes essen und wiege ja 75 kg also 3342kh am tag glaub ich^^ wenn ich was falsches gesagt habe bitte korregieren und wenn man was besser machen kann auch bitte bzw das mit gramm/kh das steht ja immer auf der verpackung mit drauf wieviel kh da drinne is in diesen lebensmittel oder? das kann man ruhig dan mit einer wage abwiegen und dann halt zubereiten oder? das war dan auch schon alles schönen tag noch (:

    1. Du hast im Grunde schon alles richtig gesagt 🙂

      Schau dir doch bitte mal den beispielhaften title=“Sixpack Ernährungsplan“>Sixpack Ernährungsplan an. Dort siehst du die genaue Aufteilung der einzelnen Mahlzeiten. Im Grunde ist die tägliche Ernährung so aufgeteilt:

      1. Frühstück
      2. Zweites Frühstück
      3. Mittag
      4. Nachmittag-Snack
      5. Abend
      6. Vor dem Schlafen gehen

      Vor dem Schlafen gehen ist Magerquark das beste was du essen kannst: http://www.fitness.de/blog/ernahrung/warum-sie-fur-einen-schnellen-muskelaufbau-unbedingt-quark-magerquark-essen-sollten/

    1. Hallo noemi,

      ich würde versuchen, ca. 60min nach dem Training noch etwas Kohlenhydrate + Protein zu essen. Dann halbe Stunde vor dem Schlafen gehen Magerquark!

  16. Hi

    Ich trainiere morgens. Bisher hatte ich vor dem Training nur eine Banane gegessen und nach dem Training eine Mahlzeit voller Kohlenhydrate und Eiweiß. Den Rest des Tages habe ich Kohlenhydratfrei verbracht, da ich nicht nur Muskeln aufbauen, sondern auch Fett abbauen möchte. Ich weiß das das ist schwierig, bisher klappte es aber ganz gut
    Wie würdest du beim Morgentraining die Mahlzeit rund um das Training gestalten? Wie lange nach diesen Frühstück sollte ich warten bevor ich trainiere?

  17. Servus, also ich hab jetzt auch mit dem Training begonnen.
    Ich trainiere immer erst so ab 21 Uhr.
    Morgens ess ich Obst, Magerquark und Haferflocken, Mittags meist Kohlehydrate, Abends vor dem training dann wieder Kohlehydrate und ein whey shake. nach dem training dann whey, traubenzucker und vor dem schlafen noch eine runde magerquark. wiege jedoch nur 65KG und versuche masse aufzubauen.
    Kannst du mir noch irgendwelche Tips für meine Ernährung geben, oder wie ich sonst noch Masse aufbauen kann?

  18. Also deine Antworten verwirren mich immer ein wenig Tobias 😉
    nach deinen Kommentaren zufolge sollte man den Whey Shake:
    -nach dem Aufstehen
    -60 min vor Training
    -direkt vor dem Training
    -direkt nach dem Training mit Traubenzucker
    nehmen.

    Hab ich das so richtig verstanden?

    Und noch eine Frage, wie verhält es sich mit den Whey Shakes während der Definier Phasen, habe gelesen das die absolut nötig sind?

    Danke schonmal für die Antwort 🙂

  19. Hallo leutz, ich bin 1.85 und wiege 97 kilo trainiere zeit 3 jahren fast durchgehend 4maL die woche.
    habejetzt zeit ca. halben jahr mit whey casein und serious mass angefangen, vorher immer nur eiweis shakes.
    frühs fange ich mit den serious mass an vor dem training nehme ich ein shake whey gold standard nach dem training serious shake und vor dem schlafen gehen casein. natürlich ernähre ich mich auch sehr gut 4mal die woche nudeln.Wochenende nur fleisch,salat gemüse abundzu mixe ich mir eine banane mit vanille eis und sahne schmeckt sehr lecker. Fisch magerquark und all die sachen. wechsel mein trainingsplan und mein ernährungsplan alles 6 wochen.

  20. Hi,
    also ich bin 14 Jahre alt und ein totaler Anfänger in dieser Branche. Aber jetzt fangen alle meine Freunde mit Pumpen/Muskelaufbau an. Und ich würde da jetzt gerne auch einsteigen. Ich hab mit jetzt schon n paar Seiten angekuckt.
    Also ich bin totaler Neuling. Mein Vater verbittet Mohr ins Fitnessstudio zu gehen und Langhantel ist bei mir zuhause auch nicht erlaubt.
    Jetzt habe ich schon versucht meine Ernährung umzustellen. Und ich trainier jeden Tag mit einer 5kg kurzhantel Bizeps. Und mit 2 3kg kurzhanteln mach halt French Press und improvisiertes bankdrücken. Und,wie n guter Kumpel von mir sagen würde, mach ich noch den Butterfly…. Was auch immer das ist.

    Ich bitte um Hilfe wie ich mein Training trotz wenig Zubehör.( werde mir demnächst neu Hanteln kaufen auf denen man Gewicht raufschrauben kann)
    Und brauche ich diesen Whey shake oder den Weight Rainer Shake ?? Bin nicht gerade der schlankere deswegen das Training.

  21. Hallo Hallo,

    ich habe auch mal ne Frage. Ich bin weiblich 21 Jahre und habe seit Neujahr meine Ernährung umgestellt und gehe regelmäßig ins Fitti, speziell Langhantelworkout – also Muskelaufbau. ICh habe aber noch ein kleinen Schwimmring den ich wegbekommen will, da Muskeln ja Fett verbrennen erhoffe ich mir irgendwann die Wunschfigur.
    Wie sieht es also mit Whey bei Frauen aus?
    Nehme ich dann am besten einen Shake nach dem Training?
    Meine Angst ist nur dass ich durch diese Shakes „zu fett“ werde also am Masse zunehmen, was ich ja nicht will, sondern Museklaufbau und gleichzeigig das überschüssige böse Fett dadurch zu verlieren.
    Danke

  22. Nach meinem üblichen Workout mache ich immer 30min ausdauer (laufband oder stepper), kann ich danach auch whey nehmen? Oder ist der abstand zu groß?

  23. Hallo Ali, würde das Whey direkt nach Ende des Ausdauertrainings nehmen, davor geht ja schlecht. Ich nehme zwar meinen Shake mit 60g Whey direkt nach dem Workout, aber so streng darf man das wohl nicht sehen. Wichtig ist die gute Versorgung des Körpers in den Stunden nach der Belastung, das passt ja bei dir dann immer noch.

    LG!
    Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.