Erfolgreich abnehmen: So geht´s mit gesunder Ernährung + Low-Carb-Rezepte

Bestimmt warst auch Du schon einmal in der Situation, in der Du erkannt hast, dass jetzt der passende Augenblick für eine Veränderung ist. Nichts liegt dann näher als eine Gewichtsabnahme. Eine schlanke Figur und ein allgemein besserer Gesundheitszustand sind die positiven Folgen einer solchen Abnehmkur.

Leider werden die meisten Diäten sofort mit schweißtreibendem Sport und Hungerkuren in Verbindung gebracht. Das muss nicht sein – eine kohlenhydratarme Ernährung schafft ebenso Erfolg und – Du wirst dich freuen – es gibt für jeden Geschmack das richtige Low-Carb-Rezept.

Nach Low-Carb-Rezept ernähren: Was heißt das?

[hr]

Der Begriff „low“ kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie „niedrig“. Die Bezeichnung „carb“ ist lediglich die Abkürzung für „carbonhydrates“, also Kohlenhydrate.

Ein Low-Carb-Rezept richtet sich also nach Lebensmitteln, welche aufgrund ihrer besonders niedrigen Kohlenhydratwerte verwendet werden.

Eine gesunde Abwechslung im Speiseplan ist für jede Diät wichtig, so auch bei einer Low-Carb-Diät. Dank eine Low-Carb-Ernährungsweise gelingt das Grundprinzip einer jeden erfolgreichen Diät von selbst: Es wird gezielt weniger Energie aufgenommen, sodass im Alltag mehr Energie verbraucht wird. Die Folge ist ein steigender Grundumsatz und somit die Gewichtsabnahme.

Im ersten Moment mag alles nach nervenaufreibenden Fastenzeiten klingen. Dem ist nicht so, denn ein Low-Carb-Rezept beinhaltet verschiedenste Lebensmittel, die einen ausgewogenen, gesunden und abwechslungsreichen Speiseplan ermöglichen.

Für Dich ein Tipp für die Diät: Koche – wenn es möglich ist – mit frischen Lebensmitteln, denn so kannst du sichergehen, dich ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und andere Zusätze zu ernähren.

Kohlenhydratarme Rezeptideen zum Ausprobieren

[hr]

Brot ist ein alltägliches Lebensmittel und auch hierfür gibt es ein Low-Carb-Rezept.

Wenn Du selber backen möchtest, benötigst Du 300 Gramm Magerquark, 8 Eier, 100 Gramm Mandeln oder Haselnüsse (gemahlen), 100 Gramm geschrotete Leinsamen, 5 Esslöffel Speisekleie, 2 Esslöffel Mehl, 1 Packung Backpulver, 1 Teelöffel Salz, 2 Esslöffel, Sonnenblumenkerne und Butter für die Form.

Mische Quark, Eier und Backpulver in einer Schüssel und gib die anderen Zutaten – bis auf die Sonnenblumenkerne – hinzu. Die Kerne gibst Du erst hinein, wenn alle anderen Zutaten verarbeiten wurden. Gib den Teig auf die gefettete Form und backe alles 90 Minuten bei 150 Grad.

Weitere Low-Carb Rezepte

[hr]

Möchtest du auf Leckereien nicht verzichten, probiere die Schokocrème nach folgendem Low-Carb-Rezept:

Schokocrème

Schmelze 60 Gramm Butter und mische diese mit 150 Milliliter flüssiger Schlagsahne sowie 2 Esslöffeln Kakaopulver und 50 Gramm gemahlenen Mandeln in einer Schüssel. Jetzt fehlt noch die richtige Süße. Anstelle von Zucker nimmst du Süßstoff. Ein paar Spritzer genügen, sonst wird die Crème bitter. Stelle alles etwa 1 Stunde in den Kühlschrank.

Gemüsepfanne

Für eine schmackhafte und figurfreundliche Gemüsepfanne nach diesem Low-Carb-Rezept schneidest du Putenbrustfilets in Stücke und marinierst diese mit Sambal Oelek und Sojasoße. Dazu richtest Du Dein Lieblingsgemüse an, etwa Blumenkohl, Zucchini, Lauch und Brokkoli. Schneide es klein und brate alles in einer Pfanne mit heißem Öl. Würze nach Bedarf.

Appetit auf Eis?

Auch in einem Low-Carb-Rezept kein Problem. Du reinigst 300 Gramm Erdbeeren, mischst sie mit Süßstoff und 3 Tropfen Vanillearoma und pürierst die Zutaten. Gib außerdem 1 Becher saure Sahne und 1 Becher Schlagsahne dazu. Mische alles in einer Schüssel und gib die Masse in Deine Eismaschine.

Low-Carb Pizza

Im Folgenden erhältst du ein Low-Carb-Rezept für eine kohlenhydratarme Pizza.

Gib 100 Gramm Gluten, genauso viele gemahlene Mandeln, 1 Teelöffel Backpulver, 2 Eier, 2 Esslöffel Olivenöl und Wasser nach Bedarf, sodass ein flüssiger Teig entsteht, in ein Gefäß und mische alles. Gieße den Teig auf ein Blech und backe ihn bei 150 Grad, bis er aufgegangen ist. Nach diesem Low-Carb-Rezept nimmst du den Teig dann heraus und belegst ihn nach Wunsch. Jetzt die Pizza noch einmal für rund 15 Minuten bei 200 Grad backen.

Weitere Diät-Tipps

[hr]

Außer einer optimalen und kohlenhydratarmen Ernährung ist Bewegung wichtig. Du musst jedoch nicht gleich anfangen zu joggen. Stattdessen kannst du die Trainingseinheiten gezielt in Deinen Alltag integrieren. Nimm unterwegs statt Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln lieber das Fahrrad oder noch besser, geh zu Fuß. Mit der Zeit gewöhnst Du Dich an die Aktivitäten.

Du kannst mit einem Low-Carb-Rezept auch Deinen Alltag gestalten, sodass Du Frühstück, Mittagessen und Abendbrot auf gesunde Art und Weise zu Dir nimmst. Es ist zudem empfehlenswert, ein Low-Carb-Rezept mit verschiedenen Lebensmitteln zu kombinieren. Auf diese Weise bringst Du Abwechslung in den Speiseplan und sorgst dafür, dass Dein Körper alle Nährstoffe braucht, die er benötigt.

Was denkst Du über eine Low-Carb-Ernährung? Schreibe mir deine Meinung in den Kommentaren…

Viel Spaß und Erfolg im Training!

Eine Antwort auf „Erfolgreich abnehmen: So geht´s mit gesunder Ernährung + Low-Carb-Rezepte“

  1. Ich bin ja ultimativer Fan von der Gemüsepfanne. Habe diese bestimmt schon hunderte Male in alle Variationen zubereitet. Mal mit Pute, mal mit Hähnchen. Schön mit Brokkoli, Paprike, Champignons, Zucchini.
    Mh… da bekomme ich schon wieder Hunger! 🙂

    P.S. Mehr Rezepttipps würde ich klasse finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.