Mehr Energie und weniger Fett: MCT Öl als sinnvolle Nahrungsergänzung

Fette spielen für den Abbau von Fett bei gleichzeitigem Muskelaufbau eine wichtige Rolle. Da sich jedoch nach wie vor hartnäckige Vorurteile um die Verwendung von Ölen im Bodybuilding ranken, zögern Sportler nicht selten bei der Entscheidung. Selbstverständlich sollten Fette stets verantwortungsbewusst und sinnvoll eingesetzt werden. Nur so erzielen sie den Effekt, der gewünscht wird.

Zu den besonders effektiven Ölen im Bereich des Muskelaufbaus zählt das sogenannte MCT Öl. Seinen Namen erhält dieses Öl aus dem Englischen Begriff „Medium-Chain-Triglycerides“; zu Deutsch „mittelkettige Triglyzeride“. Im Supermarktregal ist es nicht zu finden, weswegen der Gang zum Fachmarkt oder Online Shop des Vertrauens nötig ist.

Was ist MCT Öl?

[hr]

MCT ÖL zählt nicht zu den Ölen, die aus einem einzigen Rohstoff gewonnen werden. Vielmehr wird es den Bedürfnissen ehrgeiziger Sportler entsprechend industriell zusammengestellt. Mittelkettige Triglyzeride spielen bei der Produktion von MCT Öl eine wichtige Rolle, weswegen Carprinsäure, Laurinsäure oder auch Capronsäure im fertigen Produkt zu finden sind.

Es braucht also mehrere Ausgangsstoffe und Fette, um ein hochwertiges MCT Öl herzustellen.

Klassisches Milchfett ist für die Erzeugung von MCT Öl kaum geeignet, da es nur sehr wenige mittelkettige Fettsäuren enthält. Deutlich vorteilhafter sind beispielsweise Kokosfette oder auch Palmöl.

Die Herstellung von MCT Öl erfolgt durch die Hydrolyse von beispielsweise Palmkernöl oder Kokosfett. In Kombination mit Glycerin werden die so gewonnenen mittelkettigen Fettsäuren verestert. Dies mag für den Laien zunächst recht speziell klingen und die Entscheidung für ein hochwertiges MCT Öl erschweren.

Fakt ist jedoch, dass MCT Öl entgegen allgemeiner Annahmen nicht chemisch schmeckt und riecht. Es ist im Vergleich zu anderen Ölen recht geschmacksneutral und hat – wenn überhaupt – eine sehr helle Gelbfärbung. Auch ist MCT Öl weniger viskos als andere Öle und „schmiert“ daher kaum.

Für Vegetarier gibt es in Sachen MCT Öl gute Nachrichten: Das Öl ist problemlos verwendbar, auch wenn auf tierische Produkte verzichtet wird. Da sich vegetarische Ernährungsformen immer stärker durchsetzen und auch im Bereich des Bodybuildings stetig an Bedeutung gewinnen, bleibt MCT Öl auch hier absolut zukunftsfähig.

Der richtige Einsatz von MCT Öl

[hr]

MCT Öl wird als Nahrungsergänzung eingesetzt. Da es dem Körper ausschließlich mittelkettige Triglyceride bereitstellt, ist es ein deutlich besserer Energielieferant als andere Fette. Besonders kräftezehrende Workouts lassen sich mit Hilfe von MCT Ölen effektiver und erfolgreicher durchführen. Dieser Effekt lässt sich unter Umständen noch verstärken, indem zu hochwertigen Kohlenhydraten gegriffen wird. Hier sollte jedoch auf die Vereinbarkeit dieser Maßnahme mit der aktuellen Diät geachtet werden.

Im Grunde wird MCT Öl verwendet, wenn andere Öle zur Unterstützung einer Diät ersetzt werden sollen. Alleine kann dieses besondere Öl jedoch nicht ausreichend Auswirkungen auf die individuellen Ziele haben, weswegen auf eine gesunde und den Bedürfnissen entsprechende Bodybuilding-Ernährung nicht verzichtet werden sollte. Auch können andere Supplements wie BCAAs und Proteine den sportlichen Erfolg in Kombination mit MCT Ölen weiter vorantreiben.

Im Rahmen einer Diät wird eine Menge von etwa 15 Millilitern MCT Öl pro Tag empfohlen. Dabei muss das Öl selbstverständlich nicht pur eingenommen werden, sondern kann in Salaten, Kaltspeisen oder auch im täglichen Proteinshake seinen Platz finden.

Wie MCT Öl wirkt

[hr]

Die im MCT Öl enthaltenen Triglyceride sind für den Stoffwechsel von großer Bedeutung. Aufgrund ihrer leichteren Löslichkeit gelangen sie besonders schnell in das Blut, wo sie nur kurz darauf in der Leber in Energie umgewandelt werden können.

Im Vergleich zu anderen Fettsäuren, die zunächst über das Lymphsystem verarbeitet werden müssen, stellt MCT Öl gesunde Energie in kürzester Zeit bereit.

Der Fettabbau kann durch die Einnahme von MCT Öl vorangetrieben werden. Dies funktioniert nicht nur, indem Energie schneller und effektiver bereitgestellt wird, sondern hat vermutlich tiefergehende Ursachen. So ist MCT Öl laut einer amerikanischen Studie (Obesity Research 2004) offensichtlich in der Lage, den Fettstoffwechsel im Positiven zu verändern und überflüssige Fettzellen absterben zu lassen.

Selbstverständlich könnte auch die Aufnahme von Kokosöl eine gewisse Menge mittelkettiger Triglyceride ermöglichen, im MCT Öl jedoch befindet sich ein deutlich höherer Gehalt. So erhält der Körper nur durch die Einnahme eines solchen Spezial Öls wirklich ausreichende Mengen mittelkettiger Triglyceride, ohne dass minderwertige Fettsäuren in Kauf genommen werden müssen.

Die Fettsäuren im MCT ÖL überzeugen durch eine geringere Kalorienzahl pro Gramm (etwa 8,3 kcal), weswegen sie auch für den Fettabbau bei einer Diät von Bedeutung sind. Laut www.sport-enzinger.com haben MCT Öle einen doppelt so hohen Energie / Brennwert als Kohlenhydrate und Proteine.


MCT Öl als sinnvolle Ergänzung

[hr]

Um dem Stoffwechsel schnelle Energie bereitstellen zu können, lohnt sich die Einnahme von MCT Öl in jedem Fall. Wichtig ist jedoch, dass bei der Ernährungsumstellung nicht ausschließlich auf MCT Öle gesetzt wird, um einer Mangelernährung vorzubeugen.

Es ist daher von Vorteil, nebst MCT Öl auch andere wertvolle Öle in die tägliche Ernährung zu integrieren. So können Omega3 und Omega 6 Fettsäuren den Körper im Rahmen einer gesunden und körperbewussten Ernährung unterstützen und seinen Bedarf an gesunden Fetten decken.

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sind beispielsweise Nüsse trotz ihres hohen Fettgehalts optimal, um dem Körper gesunde Fettsäuren zu bieten. Daher ist es wichtig, MCT-Öl stets als Ergänzung, jedoch nicht als ausschließlichen Ersatz zu betrachten.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

2 Antworten auf „Mehr Energie und weniger Fett: MCT Öl als sinnvolle Nahrungsergänzung“

  1. Hallo,

    ich bin ein großer Fan des MCT Öls. Ich habe mir damals das Supplement von PEAK gekauft und nehme jetzt in meiner täglichen Ernährung durch Kokosöl genug MCT Öl auf. Ich habe früher immer vor dem Training mit einem Koffein-Booster das MCT Öl eingenommen und habe einen Unterschied gespürt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.