Die erfolgreichsten Bodybuilder aller Zeiten: Der Kubaner Sergio Oliva

Einer der bekanntesten und erfolgreichsten Bodybuilder aller Zeiten ist Sergio Oliva. Zahlreiche Preise und ein legendärer Ruf umgeben den Bodybuilder Sergio Oliva, der tatsächlich als einziger Kraftsportler überhaupt, bei einer Mr. Olympia Wahl Arnold Schwarzenegger besiegen konnte.

Bereits im ersten Artikel zu dieser Serie der „erfolgreichsten Bodybuilder aller Zeiten“ habe ich die Lebensgeschichte von Arnold Schwarzenegger näher beschrieben. Sergio Oliva hat unzählige Contests gewonnen und sein Pseudonym „The Myth“ (Der Mythos) spricht für sich. Ergänzende Informationen zu diesem Ausnahme-Sportler Sergio Oliva werde ich in diesem Beitrag zusammenfassen.

Einige Biografische Eckdaten von Sergio Oliva

[hr]

Am 04. Juli 1941 wurde der sehr bekannten Bodybuilder Sergio Oliva in Cuba geboren und wuchs wie viele kubanische Kinder mit der Arbeit auf Zuckerrohr-Plantagen auf. Somit lernte Sergio Oliva schon früh die harte körperliche Arbeit kennen. Schon in jungen Jahren lernte er nicht nur die harte Arbeitswelt, sondern auch die politischen Unwägbarkeiten in Cuba kennen. Auch wenn er mit 16 Jahren eigentlich noch zu jung für die Armee war, sorgte der Vater von Sergio Oliva im Jahr 1957 dafür, dass er in die Armee eintreten konnte und sich so gegen kommunistische Aufständische einsetzen sollte.

Erst nach der Machtübernahme Fidel Castro´s und dem Sieg der Kommunisten entschied sich Sergio Oliva zu einer anderen Lebensführung und wählte ein lockeres Leben an den kubanischen Stränden. Kurze Zeit später machte er seine ersten Bekanntschaften mit Freizeitsportlern und Bodybuildern und er trat in den örtlichen Fitness- und Gewichtheber-Club ein.

Nach nur wenigen Monaten konnte er bereits 300 Pfund bei dem klassischen Gewichte Stoßen bewältigen. Als Mittelschwergewichtler konnte er in allen olympischen Disziplinen schnell Höchstleistungen erzielen.

1962 erfolgte dann auch der erste offizielle Auftritt von Sergio Oliva mit seiner Teilnahme an den zentralamerikanischen Meisterschaften in Kingston, Jamaika. Im gleichen Jahr konnte er bei den nationalen, kubanischen Gewichtheber-Meisterschaften den zweiten Platz hinter Alberto Rey Games Hernandez erlangen.

Politisch und gesellschaftlich bemerkenswert ist die Flucht des gesamten kubanischen Gewichtheber-Teams in das amerikanische Konsulat im Jahre 1962 während ihres Aufenthalts in Kingston. Sergio Oliva nutzte damals einen Moment, in dem die Wachen abgelenkt waren, um sich von den Repressionen und Einschränkungen der kommunistischen Regierung Cubas zu befreien und suchte den Weg in die Freiheit.

Ihm wurde politisches Asyl gewährt und ab diesem Zeitpunkt befand sich sein Lebensmittelpunkt in Miami, Florida und ab 1963 in Chicago, Illinois, was bis zum heutigen Tag seine Heimat ist. Hier arbeitete er in einer Stahlfabrik und neben einem langen Arbeitstag trainierte er zusätzlich 2-3 Stunden in einem Studio. Schon zu diesem Zeitpunkt gab es Gerüchte um den unglaublich starken, kubansichen Gewichtheber, der 1963 seinen ersten amerikanischen Titel, den „Mister Chicagoland“ Titel ergattern konnte.

Der Anfang für eine erfolgreiche Karierre war somit gefunden und sollte in den nächsten Jahren um viele weitere Titel erweitert werden.

Die Erfolgsgeschichte von Sergio Oliva

[hr]

Beruflich hielt es sich in Chicago auch als Polizeiangestellter über Wasser und er sollte diesem Job mehr als 25 Jahre treu bleiben.

Sein Sohn wurde ebenfalls Bodybuilder und nahm an Wettkämpfen und Competitions teil. 1986 überlebte er einen Mordversuch seiner damaligen Ehefrau. Einen solchen Mann haut offensichtlich so schnell Nichts um. Zusammenfassend kann man über die Karriere von Sergio Oliva sagen, dass er der erste nicht weiße Athlet war, der Mr. America, Mr. World, Mr. International, Mr. Universe und schließlich auch Mr. Olympia wurde.

Alle Titel, die Lebensgeschichte, persönliche Rückschläge und Erfolgserlebnisse kann man direkt auf der offiziellen Internetseite von Sergio Oliva nachlesen.

Die einzelnen Titelgewine von Sergio Oilva:

  • Im Jahr 1965 gewann der bei den AAU Junior Mister America Wahlen den Preis für „Most Muscular“ (Bester Muskelaufbau und Muskelmasse)
  • Im gleichen Jahr (1965) konnte er diesen Preis auch bei den normalen AAU Mister America Wahlen wiederholen
  • Im Jahr 1966 wurde Sergio Oliva AAU Junior Mr America, erlang ein zweites Mal den Preis für die „Most Muscular“ Kategorie und wurde Zweiter bei den AAU Mr America Wahlen
  • 1966 wurde er außerdem Mr World und konnte auch in der Kategorie Groß bei diesem Wettkampf einen Sieg verzeichnen
  • Ebenfalls 1966 konnte er den Titel des Mr Universe erringen und wurde Vierter bei der Mister Olympia Wahl
  • Ebenso erging es Sergio Oliva im Jahr 1967, indem er die Titel Olympia und Universe sichern konnte, in den Jahren 1968 und 1969 wurde er ebenfalls der Gesamtgewinner bei den IFBB Olympia Wettkämpfen für Bodybuilder
  • 1973 und 1974 konnte er nach einigen zweiten Plätzen auch wieder zum Gewinner gekürt werden und so erhielt er in beiden Jahren den Titel Mr International in der Kategorie „Professional“
  • 1975 und 1976 wurde er WBBG Olympus Gewinner und gewann im Jahr 1977 die WABBA Weltmeisterschaften in der Kategorie „Professional“
  • Im Jahr 1985 beendete Sergio Oliva seine aktive Zeit als Hochleistungssportler und sehr erfolgreicher Bodybuilder
  • Im Jahr 1969 gewann Sergio Oliva gegen den damals noch neuen und noch nicht so etablierten Arnold Schwarzenegger bei der Mr Olympia Wahl. Im darauf folgenden Jahr sollte sich dieses Verhältnis umdrehen!

    Viele Bodybuilding-Fans und Sportexperten halten diese beiden Ausnahmesportler für die erfolgreichsten Bodybuilder aller Zeiten. The Myth ist nicht nur wegen seiner Körpergröße ein treffender Name für einen derart beeindruckenden Kraftsportler wie Sergio Oliva, der Ehrgeiz sich aus der Umklammerung Cubas zu lösen und mit einer derartigen Energie die Karriere voranzutreiben, all das macht Sergio Oliva aus.

    Welche Lebensgeschichte eines Bodybuilders möchtest du als nächstes lesen? Ich freue mich auf dein Kommentar.

    Viel Spaß und Erfolg im Training!

Eine Antwort auf „Die erfolgreichsten Bodybuilder aller Zeiten: Der Kubaner Sergio Oliva“

  1. Pingback: Muskelguide's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.