Trinken nicht vergessen: Wie du dich vor einer Übersäuerung beim Sport schützen kannst

Beim Sport ist der Körper einer intensiven Ausdauerbelastung ausgesetzt, bei der er über das Schwitzen nicht nur viel Flüssigkeit, sondern auch wichtige Spurenelemente und Mineralstoffe (Elektrolyte) verliert. Für die Regulierung des Flüssigkeitshaushaltes und die Muskelfunktionen spielen diese jedoch eine elementare Rolle.

Damit auch bei hoher körperlicher Belastung keine Probleme auftreten und der Stoffwechsel gut funktioniert, müssen die durch eine erhöhte Kohlenhydrat- und Fettverbrennung unter körperlicher Höchstbelastung gebildeten Milch- oder Ketosäuren ausgeschieden und neutralisiert werden. Sportler benötigen, um einer Belastungsübersäuerung vorzubeugen, daher eine ausreichende Menge an basischen Vitalstoffen (Spurenelemente, Mineralstoffe). Entsprechende Präparate sind im Internet in zahlreichen Sportnahrung Online-Shops erhältlich. Mit einem Gutschein von http://www.couponspion.de/amapur-gutschein kannst du sogar noch Geld sparen.

Was passiert bei einer Übersäuerung?

[hr]

Ist der Mineralstoff- und Flüssigkeitsverlust zu hoch, kommt es häufig zu Muskelkrämpfen und Leistungseinbußen. Schon ein Wasserverlust von zwei Prozent (bei einem Körpergewicht von 70 Kilogramm sind dies 1,4 Liter) verringert sich die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit stark. Je nach Belastungsintensität verlieren Sportler pro Stunde meist bis zu zwei Liter Flüssigkeit.

Insbesondere Ausdauersportler, wie Jogger, müssen nicht nur auf die richtigen Laufschuhe achten, sondern deshalb während des Trainings immer wieder trinken, um einem zu hohen Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust vorzubeugen. In den folgenden beiden Artikeln habe ich mehr über das Trinken beim Sport und die besten Sportgetränke geschrieben, wie z.B. der Apfelschorle.

Wenn sich der Säure-Basen-Haushalt in einem ausgeglichenen Zustand befindet, kann der Sportler auf entsprechende Kraftreserven zurückgreifen. Eine Übersäuerung hingegen hat gerade bei Hochleistungssportlern verheerende Folgen. Schnell lassen die Kräfte nach und das Verletzungsrisiko steigt. Die Muskulatur und die Knochen sind schlechter trainierbar und stetig überlastet. Muskelverhärtungen, -krämpfe und -verspannungen sind vorprogrammiert.

Nur eine ausreichende Versorgung mit den richtigen Mineralstoffen sowie Spurenelementen hält den Körper aufrecht und die Muskulatur beweglich. Sportler sollten deshalb ein Sportgetränk wählen, das alle notwendigen Vitalstoffe enthält. Mineralwasser, Obst-Schorlen oder Tee können den erhöhten Bedarf nicht decken. Die Flüssigkeiten werden zu schnell durch den Körper geschleust.

Obstsäfte wirken aufgrund ihres Säuregehaltes zudem harntreibend. Geeigneter sind sogenannte isotonische Getränke. Die Ionenkonzentration entspricht der Konzentration der Ionen im Blut. Somit wird der Flüssigkeitshaushalt schneller wieder ausgeglichen. Isotonische Getränke sind in der Regel zwar teurer als gewöhnliche Getränke. Da es mittlerweile aber sehr viele Nahrungsergänzungen und Fitnessdrinks für Sportler gibt, lässt sich auch hier wieder Geld sparen – mit einem Shop-Vergleich und mit Gutscheinen von Couponspion.de.

Fazit

[hr]

Leistungssportler müssen neben der erhöhten Flüssigkeitszufuhr auch auf die Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen (insbesondere Vitamin C) achten. Ein normal beanspruchter Körper deckt seinen Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen über eine ausgewogene Ernährung. Bei Sportlern reicht dies jedoch nicht aus.

Um den Energiespeicher schnell wieder aufzufüllen und zu verhindern, dass der Blutzuckerspiegel zu schnell absinkt, ist es wichtig, schnell verfügbare Saccharose bzw. Rohrzucker sowie Maltodextrin aufzunehmen. Sportgetränke und andere Nahrungsergänzungen für Sportler enthalten in der Regel alle wichtigen Vitalstoffe, die bei einer erhöhten körperlichen Leistung benötigt werden. Damit erhält zum einen der Sportler mehr Energie und zum anderen wird der Körper mit allen lebensnotwendigen Mineralstoffen und Vitaminen versorgt.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

3 Antworten auf „Trinken nicht vergessen: Wie du dich vor einer Übersäuerung beim Sport schützen kannst“

  1. Viel trinken ist gesund und wichtig speziell für Kraftsportler!
    Jedoch werden die unmengen Liter an Wasser die oftmals in Artikeln beschrieben werden völlig überbewertet. Während des Sports viel trinken JA. Jedoch bei nicht sportlichen Tätigkeiten über den Tag einfach trinken wann es der Körper verlangt, oder wann man Lust dazu hat. Sich gezwungener Maßen 5 Liter Wasser am Tag hinunter zu schlucken ist meiner Meinung nach nicht nötig und wird überbewertet!

  2. Super Artikel! Das Trinken ist elementar wichtig und ich merke sofort, wenn ich zuwenig getrunken habe, wie die Aufmerksamkeit schwindet. Ausserdem regt es die Verdauung an, wer Probleme damit hat, ist ein „Scheiß“Thema ich weiß, sollte auch mehr trinken.
    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.