Apfelschorle als Fitnessgetränk: Warum es der ideale Durstlöscher für Sportler ist

Beim Sport verliert der Körper Flüssigkeit, Kalorien und benötigt vermehrt Magnesium und Calcium. Wichtig ist allerdings, dass der Körper ausreichend Flüssigkeit bekommt. Es gibt für Dich als aktiven Sportler eine große Auswahl an erfrischenden Durstlöschern, die auch gleichzeitig ein ideales Fitnessgetränk sind. Das richtige Getränk zu finden, ist daher nicht leicht.

In einem früheren Artikel habe ich erklärt, welche Fitnessgetränke für Sporler geeignet sind. Viele Sportler schwören dabei auf die Apfelschorle. Sie löscht nicht nur den Durst, sondern bietet auch eine leckere Erfrischung. Deshalb möchte ich in diesem Artikel die Apfelschorle genauer aus der Sicht eines Sportlers beleuchten. Los geht´s.

Warum ist die Apfelschorle so beliebt?

[hr]

Der Apfel enthält von Natur aus Traubenzucker, der als Energiespender für den Sport wichtig ist. Kalium und Vitamine bekommt der Körper ebenfalls aus dem Apfel. Mischt man Apfelsaft mit Mineralwasser, so bekommt der Körper zusätzlich noch wichtige Mineralstoffe, wie Calcium und Magnesium.

Der Fitnessdrink Apfelschorle liefert dabei zusätzlich Kalorien, die beim Sport verbraucht werden. Wenn Du diesen Fitnessdrink zubereitest, achte auf das richtige Mineralwasser. Es sollte ausreichend Mineralstoffe und möglichst wenig Kohlensäure enthalten. Die Mineralstoffe brauchst Du für die Muskeln, damit sie auch weiterhin leistungsfähig sind. Kohlensäure im Fitnessgetränk kann zu Magenproblemen führen. Mische die Apfelschorle also mit wenig Kohlensäure angereichtern Mineralwasser.

Der Apfelsaft ersetzt zwar nicht einen richtigen Apfel. Der Saft in der Apfelschorle gleicht aber Deinen Blutzuckerspiegel wieder aus und liefert reichhaltig Kalorien. Das Mineralwasser löscht gleichzeitig den Durst. Damit Du die Apfelschorle als ideales Fitnessgetränk selbst herstellen kannst, nimmst Du am Besten reinen Apfelsaft. So hast Du 100 Prozent Fruchtgehalt und somit auch die Vitamine und Kalorien, die Du nach dem Sport ausgleichen kannst. Auch Apfelnektar eignet sich. Allerdings beinhaltet der Nektar mehr Zucker.

Für das Fitnessgetränk ist der Nektar aber auch zu empfehlen. In welcher Konzentration Du das Fitnessgetränk mischt, bleibt Dir überlassen. Wichtig ist, dass Dir die Apfelschorle auch schmeckt.

Das fruchtige Fitnessgetränk

[hr]

Die Apfelschorle ist als Fitnessgetränk nicht nur bei Sportlern beliebt. Auch im Alltag kommt der Durstlöscher zum Einsatz. Der Traubenzucker in dem Fitnessgetränk steigert die Leistung und Konzentration. Die erfrischende Wirkung sorgt für ein besseres Wohlbefinden. Als Sportler solltest Du aber dennoch nur auf die Apfelschorle schwören. Wichtig ist beim Sport die gesamte Ernährung. So wirst Du auf Obst nicht verzichten können. So bekommst Du die ausreichende Menge an Vitaminen und Nährstoffen. Je nachdem, wie Du das Fitnessgetränk mischst, wirst Du merken, wie schnell Dein Durst gelöscht ist.

Ernährung und Getränke während des Sports

[hr]

Um gute Leistungen zu erzielen und die Ausdauer zu halten, ist in den Pausen, zwischen den Trainingseinheiten, nicht nur das Fitnessgetränk gefragt. Die Apfelschorle löscht zwar den Durst. Doch der Körper benötigt zusätzlich Kohlenhydrahte, die man mit leichter Kost, wie Bananen, zu sich nehmen kann. Generell kannst Du mit Obst Deine Muskelzellen sehr gut mit Vitaminen wieder auffüllen.

Das Fitnessgetränk versorgt Dich nicht nur mit Flüssigkeit, sondern spendet Dir Mineralien und Salze, die beim Schwitzen verloren gehen. Mit der Apfelschorle bekommst Du zusätzlich Kalorien, die Deinen Körper nicht belasten. So hast Du während des Trainings ausreichend Kondition, um Deinen Körper aufzubauen.

Isotonische Getränke

[hr]

Zum Durst löschen stehen Dir als Sportler eine Vielzahl von Getränken Zur Auswahl. Mit der Apfelschorle als Fitnessgetränk, hast Du sogar ein isotonisches Getränk, was beim Sport wichtig ist. Isoton bedeutet nichts anderes, als dass Dein Körper schneller die Mineralstoffe und Kohlehydrahte aufnimmt, sobald Du das Fitnessgetränk zugeführt hast. So wird Dein Körper schneller versorgt und das Training kannst Du weiter fortsetzen.

Egal, für welches Getränk Du Dich entscheidest, Du solltest nicht zuviel auf einmal trinken, denn der Körper verarbeitet die Aufnahme von Flüssigkeiten nicht so schnell. Gleichzeitig verhinderst Du auch ein Völlegefühl, was Dich sonst beim Sport behindern würde. Die Apfelschorle solltest Du als Fitnessgetränk ausprobieren, denn so hast Du mehr Varianten zur Auswahl Deiner Getränke und hast gleichzeitig einen erfrischenden Durstlöscher mehr beim Sport.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.