Mehr Muskeln mit Sportnahrung: Nahrungsergänzungen für Muskelaufbau

Mehr Muskeln mit Sportnahrung? Welche Sportnahrung hilft beim Aufbau von Muskeln? Hier gibt es nur eine Nahrungsergänzung die dem Muskelaufbau wirklich fördern, nämlich Creatin, im folgenden Kreatin genannt.

Sportnahrung für Muskelaufbau – wie dies geleistet werden kann, steht regelmäßig zur Diskussion, denn hier geht es nicht mehr allein um Vitamine und um gesunde Ernährung. Sondern Kreatin ist eine seit langem bewährte Nahrungsergänzung für Muskelaufbau, die ohne Schaden wirkt und direkt der Natur entstammt.

Kreatin für Muskelaufbau

[hr]

Doch wie funktioniert nun gerade diese Nahrungsergänzung für Muskelaufbau? Kreatin wird bei Säugetieren – und so auch vom menschlichen Organismus – selbst produziert, um die Muskeln in ihrer Funktion zu erhalten. Diese Art von Stoffwechsel wird in der Bauchspeicheldrüse, in Nieren und in der Leber produziert.

Somit befinden sich in einem Kilo Rindfleisch auch 5 Gramm Kreatin. Zur Sportnahrung für Muskelaufbau wird diese Substanz nun, wenn man mehrmals täglich Kapseln einnimmt, in welchen sich jeweils bis zu zwei Gramm Kreatin befinden. Es ergeben sich keine Nebenwirkungen, sondern Kreatinsupplementierung erweist sich als sinnvolle Nahrungsergänzung für Muskelaufbau, wenn man für Mannschaftssportarten, Sprint, Gewichtheben oder andere Leistungen die Muskeln auch dauerhaft stärken möchte.

Kreatin kann sich als Sportnahrung für Muskelaufbau auch für Marathon erweisen – nicht nur hier zeigt es sich, dass genau diese Nahrungsergänzung für Muskelaufbau auch dazu dient, nach intensiver körperlicher Belastung sich wieder schnell zu erholen.

Kreatin als Nahrungsergänzung- schadlos und effizient

[hr]

Nutzt man Kreatin als Sportnahrung für Muskelaufbau, so wird dies direkt von Muskeln aufgenommen – diese Nahrungsergänzung für Muskelaufbau erhöht die Kurzzeitleistung und auch die Maximalkraft der gesamten Körpermuskulatur, indem der zelluläre Energiezustand der Muskeln entscheidend verbessert wird.

Kreatin als Sportnahrung für Muskelaufbau trägt zu einer entscheidenden Zunahme der Muskelkraft bei.

Wie beginnt man nun mit genau dieser Nahrungsergänzung für Muskelaufbau? In den ersten Tagen, in welchen man diese Sportnahrung für Muskelaufbau einnimmt, kann der Verzehr auf eine tägliche Dosis von 20 Gramm hinauslaufen. Auch 24 Gramm machen bei dieser Nahrungsergänzung für Muskelaufbau mehr als nur Sinn.

Wie dies bei den meisten Vitaminen der Fall ist, wird Kreatin, welches man zusätzlich als Sportnahrung für Muskelaufbau zu sich nimmt, schadlos über den Urin ausgeschieden. Ein erwünschter Effekt von Kreatin als effektive Nahrungsergänzung für Muskelaufbau ist es ebenfalls, dass die fettfreie Körpermasse im Organismus entscheidend verringert wird. Auch deshalb wird Kreatin als positive Art von Sportnahrung für Muskelaufbau gewertet – ebenso ist es überhaupt das einzige weltweit erlaubte und gesündeste Stärkungsmittel für den Sport.

Viele Berufsathleten nehmen Kreatin als ständige Nahrungsergänzung für Muskelaufbau.

Kreatin – olympisch erlaubt und lange erforscht

[hr]

Bereits 1998 sprach sich das Internationale Olympische Kommittee in Lausanne dafür aus, dass Kreatin als Sportnahrung für Muskelaufbau auch im Profi-Bereich gesund und zulässig ist. Trainer, Sportmediziner und Wissenschaftler befürworten diese Nahrungsergänzung für Muskelaufbau als empfehlenswert für nahezu alle Sportarten – nicht nur professionell, sondern auch im privaten Bereich lässt sich durch die gezielte Einnahme dieser Sportnahrung für Muskelaufbau eine Leistungssteigerung herbeiführen.

Die Grundlage für diese Sportnahrung für Muskelaufbau wurde im Jahre 1834 gelegt – von Eugen Chevreul (1786 – 1889), der auch die Pigmente entdeckte. Justus von Liebig (1803 – 1873) forschte im Zusammenhang dieser Nahrungsergänzung für Muskelaufbau weiter. Zunächst ging es jedoch bei ihm um einen Kreatinextrakt, der Cholera-Erkrankte stärkte und Gesunde auch bei Hungersnöten ernährte. Doch heute weiß man, dass Kreatin nicht nur als Sportnahrung für Muskelaufbau dient. Die Nahrungsergänzung für Muskelaufbau ist nur eine der Möglichkeiten – nämlich hat sich Kreatin auch als Steigerungsmittel zur geistigen Fitness erwiesen und kann somit auch im Rahmen von Anti-Aging eingesetzt werden. Nutzt man Kreatin als Sportnahrung für Muskelaufbau, erfährt man keine Nebenwirkungen. Es ist hier nicht nur von einer Nahrungsergänzung für Muskelaufbau die Rede, sondern von einem zentralen und wichtigen Wirkstoff für die Medizin im Allgemeinen.

Kreatin und der positive Effekt auf das Gehirn

[hr]

Es lassen sich mit Kreatin neurogenerative Erkrankungen hemmend beeinflussen, hierzu zählen MS, Parkinson, Alzheimer und die Huntingtonsche Krankheit. Auch schützt Kreatin den Herzmuskel – bestimmte Erkrankungen in diesem Bereich werden vermieden oder verringert.

Insbesondere für Menschen mit vegetarischer Lebensweise lohnt sich Kreatin – dies würden sie sonst überhaupt nicht zu sich nehmen. Auch kann Kreatin Schäden durch mangelnde Sauerstoffzufuhr im Gehirn ausgleichen und verhindert das Absterben von Neuronen.

Weitere Artikel zum Thema Creatin findest du hier:

Sportnahrung bei MySportnahrung.de:

[hr]

Best Body – Creatin Monohydrat, 500g Dose
Best Body Nutrition Creatin Monohydrat für Muskelaufbau und Leistungssteigerung. Nicht geeignet für Kinder und Jugendliche.

So, das war der erste Teil „Mehr Muskeln mit Sportnahrung“. Im nächsten Teil geht es dann um „Weniger Fett mit Sportnahrung“.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.