Nahrungsergänzungsmittel und Sportnahrung: Mehr Trainingserfolg mit Supplemente?

Wer gesund sein will, macht sich viele Gedanken um die tägliche Ernährung. Denn man ist, was man isst. Das ist eine alte Weisheit, die sich dann bemerkbar macht, wenn der Körper nicht so will, wie man selber das gerne möchte.

Aus diesem Grund beschäftigen sich Menschen immer wieder mit gesunder Ernährung. Diese besteht darin, dass wir möglichst viel Obst und Gemüse zu uns nehmen. Daneben spielen Getreideprodukte eine große Rolle. Auch Milch und Milchprodukte sollten nicht fehlen. Fisch, Fleisch, Wurst und Eier ergänzen das Nahrungsmittelangebot. Auf Öle und Fette sollte man dagegen weitgehend verzichten.

Eine übersichtliche Liste der wichtigsten Nahrungsmittel für dein Ziel Muskelaufbau oder Sixpack findest du in diesen beiden Beiträgen.

Supplemente für mehr Trainingserfolg

[hr]

Doch manche von uns wollen ein wenig mehr. Sie legen Wert auf einen tollen Körper, Stichwort „Sexy Sixpack“. Um so einen Körper zu bekommen, greifen wir gerne auch mal zu Sportnahrung, den sogenannten Nahrungsergänzungsmitteln.

Denn diese garantieren dir, dass Muskeln an den richtigen Stellen entwickelt werden. Dabei ist es hilfreich einen Apotheken Preisvergleich anzustellen. Denn die Nahrungsergänzungsmittel sind unterschiedlich teuer.

Um seinen Körper optimal aufzubauen gelten die allgemeinen Empfehlungen für gesundes Essen. Dass Obst und Gemüse sehr wichtig und vor allem vitaminreich sind hat sich bei uns allen herumgesprochen. Für den gezielten Muskelaufbau ist es natürlich notwendig, diesen Muskeln auch Nahrung anzubieten, bestehend aus Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten. Denn für den Muskelaufbau braucht der Körper die geeigneten „Baustoffe“.

Dafür kann gerne auf Überflüssiges verzichtet werden. Ganz ähnlich wie es für jede Diät auch gilt, sollten Süßigkeiten, zuckerhaltige Lebensmittel, Fast Food, frittierte Nahrung und Kuchen nur eingeschränkt genossen werden.

Nahrungsergänzung für die Muskeln

[hr]

Wer gezielten Muskelaufbau betreiben möchte, und mit dem Gedanken spielt Nahrungsergänzungsmittel bzw. Sportnahrung zu verwenden, wird dabei eventuell an Creatin denken. Das ist ein Mittel, mit dem der Sportler schneller, besser und härter trainieren kann. Vor allem, wenn es darum geht, mehr Gewichte zu stemmen. Allerdings sollte man hier sehr genau aufpassen, was die Dosierung angeht. Ein Zuviel kann zu Wassereinlagerungen, Muskelkrämpfen, Verhärtungen und sogar Faserrissen führen.

Einen ausführlichen Artikel über Creatin findest du bereits hier: Creatin als Sportnahrung.

Doch egal, für welche Nahrungsergänzungsmittel man sich entscheidet, sollte man sich immer genau über Wirkungen und Nebenwirkungen informieren.

Dabei ist es wichtig, sich nicht dazu verführen zu lassen, Nahrungsergänzungsmittel im Ausland zu bestellen, nur weil es dort angeblich billiger ist. In Deutschland sind alle Mittel deutschem Recht unterworfen, im Ausland können Bestandteile enthalten sein, die bei uns gar nicht zugelassen sind. Wer Nahrungsergänzungsmittel online kaufen will, ist gut bedient, dies auf deutschen Seiten zu tun.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

Eine Antwort auf „Nahrungsergänzungsmittel und Sportnahrung: Mehr Trainingserfolg mit Supplemente?“

  1. Ich hätte ein Hinweis zur Kölner Liste wünschenswert gefunden, weil wenn Sportnahrung dann auch getestet. Leider tummeln sich immer noch Hersteller im Sporternährungs-bereich die teilweise mit der Gesundheit von Ihren Kunden spielen. Also wenn seine Ziele unterstützen dann auch mit passenden qualitativ hochwertigen Produkte geprüft von einer unabhängigen Instanz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.