Was ist BCAA? Wirkung und Dosierung der „Branched Chain Amino Acids“

Bei BCAA handelt es sich um hochwertige, verzweigtkettige Arminosäuren die in der Sporternährung eine wichtige Rolle spielen. Arminosäuren gehören zu den täglich aufgenommenen und wichtigen Inhaltsstoffen der Ernährung.

Vor allem im Kraftsport, im Muskelaufbau und auch bei Diäten sollten diese gesondert zugeführt und aufgrund der umgestellten Ernährung separat über Supplements aufgenommen werden. In der natürlichen Ernährung sind es vor allem Fleisch und Eier in denen diese Arminosäuren enthalten sind.

Was BCAA´s so besonders macht

[hr]

Wird im Training oder während einer Diät auf die Aufnahme von Eiern und Fleisch verzichtet, oder aber diese Nahrungsmittel nur in geringer Dosis aufgenommen, kann eine zusätzliche Zufuhr von BCAA notwendig werden. Unter Anderem dienen die Arminosäuren zum Aufbau verschiedener Verbindungen, beispielsweise L-Glutamin, im Körper.

Wird nicht ausreichend BCAA aufgenommen, können Verbindungen nicht richtig hergestellt und der Körper somit nicht umfassend mit den notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen versorgt werden.

Auch im Fleisch liegen BCAAs nicht in freier, sondern in gebundener Form vor und müssen vom Körper aufgespalten werden. Schon in der Antike war man sich der Wirksamkeit von BCAA bewusst, doch erst in den letzten Jahren sorgten umfassende wissenschaftliche Erkenntnisse für die Bekanntheit der enormen Wichtigkeit der Arminosäuren vor allem im Bereich Sporternährung. Sportler verbrauchen viel mehr Energie als Menschen die keinen Kraftsport oder Muskelaufbau betreiben.

Um dem Körper die ausreichenden Nährstoffe zuzuführen und eine Unterversorgung mit wertvollen Arminosäuren zu vermeiden, kann man mit BCAA begleitend arbeiten und so für einen schnellen und trockenen, aber auch konstanten Muskelaufbau sorgen.

Mehr Leistung beim Sport

[hr]

Vor allem bei folgenden Sportarten sollte man auf die zusätzliche Einnahme von BCAAs nicht verzichten:

  • Kraftsport und Ausdauertraining
  • Kampfsport
  • Fatburner Training
  • Fitness
  • Muskelaufbau

Auf http://www.sportnahrung-engel.de/index.php/cat/c27_BCAA.html finden sich zwei verschiedene Formen von BCAA. Der Sportler kann sich für eine Einnahme in Kapselform oder für eine Einnahme von Pulver zum im Wasser auflösen entscheiden. Die Wirkstoffe sind in beiden Formen der Einnahme gleich, so dass die Entscheidung anhand der bevorzugten Form erfolgen kann.

Am besten nimmt man BCAA direkt vor dem Training oder Wettkampf, da es eine 30 minütige Zeit zum Aufspalten der Arminosäuren benötigt und somit genau während des Trainings oder Wettkampfes wirkt. Das Pulver eignet sich nicht für geschmacksempfindliche Menschen, da hier ein sehr deutlicher Arminosäuren Geschmack bei der Einnahme zu verzeichnen ist.

Wer aber keine Kapseln schlucken und sich BCAA lieber in flüssiger Form zuführen möchte, der wird das Pulver den teureren Kapseln vorziehen. Arminosäuren verhindern eine schnelle Ermüdung beim Training und fördern eine höhere Leistungsbereitschaft. Begleiterscheinungen oder unangenehme Nebenwirkungen bleiben bei der Einnahme von BCAAs aus, so dass die Nahrungsergänzung auch für empfindliche Sportler bestens geeignet ist.

Von einer Überdosierung der BCAAs ist abgeraten, da eine zu hohe Einnahme keinesfalls eine höhere Wirkung erzielt, sondern den Organismus belastet und sich im Leistungssport nicht als vorteilhafte Entscheidung auswirkt. Auch während einer Diät und dem dazu gehörenden Training können BCAAs eingenommen werden und Mangelerscheinungen von Arminosäuren im Körper vorbeugen.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.