FIBO 2016: brandaktuelle Trends aus der Fitnessbranche

Die weltgrößte Fitnessmesse fand 2016 vom 7. bis 10. April statt. Du konntest nicht dabei sein? Unsere Eindrücke und die spannendsten Trends der FIBO haben wir für Dich hier in Bild und Text zusammengestellt!

 

FIBO 2016 – viel zu sehen, viel zu erleben

Auch dieses Jahr waren wir wieder für euch auf der FIBO in Köln. Über 700 Aussteller informierten auf der internationalen Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit über Innovationen und Trends. Dabei gab es natürlich auch jede Menge direkt zum Selbstausprobieren sowie Vorführungen bekannter Fitnessstars. Wir hatten auf jeden Fall einen Riesenspaß! Besonders ins Auge gefallen, sind uns dabei die folgenden Trends.

 

EMS: elektronische Muskelstimulation

Das EMS-Training war praktisch in aller Munde auf der diesjährigen FIBO. Was EMS kann und wie das effektive Workout mittels elektronischer Muskelstimulation genau funktioniert, darauf gehen wir demnächst hier im Blog ein. Ähnlich beliebt war auch die neue Sensoren-Unterwäsche. Die intelligente Kleidung sammelt während Deines Trainings Daten und kann so als virtueller Trainer fungieren, der Dir sogar Feedback zu falschen Übungsausführungen geben kann!

FIBO 2016 Neuheiten EMS Copyright F. Treutle

Jump up your life: das Mini-Trampolin

Total geflasht waren wir, als wir eine Halle betraten, die komplett voller Trampoline war. Hier ging es richtig ab! Anfang des Jahres haben wir ja schon einmal über das Training mit dem Mini-Trampolin zu Hause berichtet, nun geht es in die nächste Dimension. Neben Balance Swing konnten Besucher bei Power-Workouts auf dem Trampolin hoch hinaus gelangen. Motivierend wirkte dabei nicht nur der Coach, sondern besonders auch das Training in der Gruppe. Alle Versuchskaninchen „hoppelten“ wir mit viel Spaß die schweißtreibenden Choreografien nach. Eine echt coole Art, Kalorien zu verbrennen!

FIBO 2016 - Minitrampolin: heiße Rhythmen und coole Moves Copyright F. Treutle

 

Gefragt wie nie: Supplements

Ewig lange Schlangen gab es bei den Supplements. Die Messebesucher zeigten reges Interesse an der großen Auswahl von Nahrungsergänzungsmitteln, die zahlreiche Aussteller präsentierten. Nicht nur Präparate zum Muskelaufbau und Fettabbau standen dabei im Fokus, sondern auch Produkte, die zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens entwickelt wurden.

 

Von der Steinzeit bis zur Virtual Reality: Kurioses von der FIBO

Was wäre die FIBO, ohne ein paar ganz besondere Aussteller, die Dich staunen – und auch etwas schmunzeln – lassen?

Yabba Dabba Doo! – So klingt es vielleicht, wenn Du diese „Flintstones“ stemmst. Egal ob Hanteln in verschiedenen Größen oder Kettlebell: Alle Trainingsgeräte sind aus Natursteinen und -materialien gefertigt. Ein echter Hingucker sind sie auf jeden Fall!

FIBO 2016: "Meet the Flintstones" Copyright F. Treutle

 

Mal um die Ecke denken – das haben die Erfinder des Laufbands mit Biegung definitiv getan! Das gebogene Woodway Curveist ein unmotorisiertes Laufband, das ein natürlicheres Laufgefühl vermitteln soll. Durch die Biegung und den vergleichsweise weichenUntergrund werden Deine Gelenke geschont und der Bewegungsablauf wird runder. Außerdem regulierst Du damit das Tempo, denn das „kurvige“ Laufband reagiert durch seine gummibeschichteten Lamellen sofort auf jede Bewegung des Benutzers.

FIBO 2016 - Neuheit: Das "kurvige" Laufband Copyright F. Treutle

 

Auch Fitness ist jetzt in der Virtual Reality angekommen. Oculus Rift macht es möglich! Die Virtual-Reality-Brille entführt Dich in spannende Outdoorszenarien, während Du beispielsweise auf dem Bike im Studio sitzt. Und das ist erst der Anfang! Mit dem ICAROS hängst oder kniest Du in einer Metallvorrichtung und versuchst darin die Balance zu halten. Die VR-Brille lässt Dich dabei glauben, dass Du hoch über den Wolken fliegst. Faszinierend!

FIBO 2016: Aktives Fitnesserlebnis in der virtuellen Welt mit Oculus Rift Copyright F. Treutle

 

Wir hoffen unsere Zusammenfassung der FIBO 2016 hat Dir einen kleinen Einblick in die Fitnesstrends von Morgen geben können. Schau auf jeden Fall regelmäßig in unseren Blog, denn in den kommenden Wochen werden wir an dieser Stelle detailliert über die einzelnen Innovationen berichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.