Fitnesscenter für jeden Geldbeutel: Fitness zu Hause in den eigenen vier Wänden

Gründe um sich heute mal nicht ins Fitnesscenter zu schleppen gibt es mindestens so viele wie es Ausreden dazu gibt. Mal passt das Wetter nicht, dann wieder schmerzt es irgendwo, ein andermal plagt der Muskelkater noch zu stark und so weiter. Einige allerdings wollen oder können sich einfach den Monatsbeitrag eines Fitness-Centers nicht (mehr) leisten. Hier gibt es eine Abhilfe: Schon für wenig Geld kann sich jeder ein eigenes Fit-Center in den eigenen vier Wänden einrichten. Ausreden gibt es dabei kaum, denn ein ganz privates Fitnesscenter ist für jede Raumgröße machbar.

Ein Tipp: Gründen Sie Trainingsgruppen. So kann nicht nur gemeinsam im eigenen Fit-Center trainiert werden, es lässt sich auch zusammen sparen. Für all jene die es ganz „korrekt“ haben möchten und das Flair eines Fitness-Studios nicht vermissen wollen: Lassen Sie doch für sich und ihre Trainingspartern „Mitgliederkarten“ anfertigen (Mitgliederkarten online drucken).

Grundausstattung für Ihr privates Fitnesscenter

[hr]

Grundausstattungen gibt es schon ab einem Budget von etwa 100 Euro. Damit aber die wichtigsten Trainingsgeräte vorhanden sind, empfehlen wir Ihnen nachfolgend ein Equipment um etwa 500 Euro. Als Grundlage und Fundament für Ihre Trainingseinheiten mit den richtigen Trainingsmethoden dient eine Trainingsbank, ein Kurzhantel-Set sowie ein Fahrrad-Rollentrainer für Ihr Ausdauertraining.

Bei dieser Zusammenstellung haben wir nicht nur auf das Budget geachtet, auch wurde Rücksicht auf den zur Verfügung stehenden Platz genommen. Alle Geräte lassen sich überall aufstellen, leicht verstauen, zusammenklappen oder zusammenfalten.

Der Fitness-Kreisel

[hr]

Für Balance-Übungen und Koordinations-Übungen ideal. Kann auch für Trainingseinheiten mit Kurzhanteln kombiniert werden.

Der Gummiball

[hr]

Idealer Ersatz zur Trainingsbank. Trainiert nicht nur Rückenmuskeln effektiv, auch die Arm- und Brustmuskeln sowie der gesamte Rumpf können hiermit trainiert werden.

Die Tür-Reckstange

[hr]

Nicht nur platzsparend, das ideale Trainingsgerät für Klimmzüge. Kräftigt die Bizeps und Latissimus.

Fausthanteln aus PVC

[hr]

Seitheben, Schulterrotationen und Frontheben, all das sind Übungen die mit PVC Fausthanteln effektiv durchgeführt werden können.

Dehnbänder oder Tubes

[hr]

Mit Dehnbändern (Tubes) lassen sich praktisch alle Muskelgruppen trainieren. Als Grundsatz gilt hier: Je dicker die Bänder umso intensiver der Erfolg.

Das Springseil

[hr]

Die richtige Länge vorausgesetzt, gibt es kaum ein besseres Ausdauer-Gerät als ein Springseil. Rasch griffbereit und schnell verstaut.

Fitness-Matte

[hr]

Darf natürlich bei keiner Grundausstattung fehlen. Schont nicht nur die Gelenke sondern auch die Bandscheiben.

Die Kurzhanteln

[hr]

DAS Basis-Equipment für jeden Kraftsportler in den eigenen vier Wänden. Wir empfehlen folgendes Gewicht-Set als Basis: 4 x 2,5 Kilo, 4 x 1,25 Kilo, 4 x 0,5 Kilo.

Last but not least: die Gewichtsmanschetten

[hr]

Besonders bei Übungen mit großen Hebelkräften sinnvoll, da diese Einheiten schon mit wenig Zusatzgewicht intensiver und effektiver werden.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.