Fitnesstraining – aber wo? Im Fitnessstudio oder doch lieber zu Hause trainieren

Garantiert hast auch du dich bevor du mir dem Fitnesstraining begonnen hast gefragt, ob sich das Ganze sogar zu Hause abwickeln lässt. Wie du dich entschieden hast lassen wir mal dahin gestellt aber beide Orte des Trainings bringen entscheidende Vorteile.

Je nach dem was für ein Typ du bist, fällt deine Wahl dementsprechend anders. Viele mögen es, beim Training von anderen umgeben zu sein, die sich zur gleichen Zeit sportlich einbringen und tanken hier durch eine gewisse Motivation. Ja, zusammen macht Sport, so wie auch andere Sportarten einfach mehr Spaß und man kann sich während des Trainings vom Trainingspartner motivieren oder sich unter die Arme greifen lassen, wenn mal wirklich nichts mehr geht.

Ich habe bereits in diesem Artikel beschrieben, welche Vor- und Nachteile ein Training im Fitnessstudio oder zu Hause hat: Zuhause trainieren oder doch ins Fitnessstudio? Heute möchte ich noch einmal näher auf dieses Thema eingehen, denn der Preis für Mitgliedschaften in vielen Fitnessstudios hat aktuell den Tiefpunkt erreicht, was oft mit einem monatlichen Preis von unter 30 Euro landet.

Zu Hause oder im Fitnessstudio?

[hr]

Genau so viele Menschen wie ein Studio besuchen, trainieren „still und heimlich“ zu Hause und genießen volle Konzentration und Ruhe während des Trainings. Was aber nicht heißen soll, dass es beim Training leise zu geht.

Wer sein Training in den eigenen vier Wänden absolviert, hat alle Freiheiten die er haben möchte. Eigene und laute Musik, zeitliche Flexibilität und vor allem fällt die Anfahrt oder der Weg ins Studio weg. Wer schon einmal zu Hause trainiert hat, weiß es zu schätzen, die volle Konzentration zu nutzen und diese in Kraft um zu wandeln. Niemand der einen ablenkt und kein Gerät welches besetzt sein könnte, bringen einen enormen Trainingsfluss mit ein, was einem Motivation bringt.

Vielleicht hast auch du wenig Zeit oder magst das überfüllte Fitnessstudio zur „Rush Hour“ nicht und fragst dich jetzt, welche Geräte du anschaffen musst um zu Hause ordentlich trainieren zu können. Kurz um, es sind nur sehr wenige, die aber qualitativ hochwertig sein sollten. Es gibt einstellbare Hanteln von Profihantel.de, die ein breites Gewichtsspektrum abdecken und sich in Sekundenschnelle auf ein anderes Gewicht über ein Einstellrad einstellen lassen. Dazu noch eine klappbare Hantelbank und eine Klimmzugstange für die Türbefestigung und schon kann es losgehen.

Beides hat Vor- und Nachteile

[hr]

Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten sein Training und seinen Trainingsplan mit Hilfe der oben aufgeführten Trainingsgeräten zu gestalten. Dazu ist Irrglaube, dass Heimtraining nicht effektiv ist, da wichtige Übungen nicht ausgeführt werden können. Du kennst dich selbst am besten und hast dich bestimmt schon für eine der Varianten entschieden.

Es macht Spaß mit anderen zusammen Sport zu machen und sich in einem Fitnessstudio aus zu powern aber es kann genau so so viel Spaß, Konzentration und Motivation bringen, sein Training zu Hause zu gestalten. Oft spielt auch der Zeitfaktor eine große Rolle, denn wer beruflich viel unterwegs ist oder einfach viel arbeitet, hat oft nicht die Zeit und die Lust am Abend noch ins Studio zu fahren.

Es muss dir Spaß machen und darf auf keinen Fall zur Last werden, denn nur wenn du gut motiviert bist und auch Lust auf das bevorstehende Training hast, kannst du gute Fortschritte machen und bleibst am Ball. Wenn du aktuell in einem Fitnessstudio angemeldet bist und zur Zeit etwas die Luft raus ist, dann kannst du dir nun Gedanken machen, ob du vielleicht einer bist, der lieber zu Hause trainieren sollte. Genau so verhält es sich aber auch anders herum. Wenn dir das Training zu Hause keinen Spaß mehr macht, schließe doch, wenn möglich eine kurze Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio ab und bringe etwas Abwechslung ins Training.

Wichtig ist, dass Sport macht. Denn wer rastet, der rostet.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.